Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Landesmeisterschaft: Motor-Judoka holen dreimal Gold

Wolgast/Zinnowitz Landesmeisterschaft: Motor-Judoka holen dreimal Gold

In der Altersklasse U 13 erkämpfen die Wolgaster Sportler sieben Medaillen / Dritter Platz im Teamwettbewerb um Jugendpokal

Voriger Artikel
Grün-Weiß ungefährdet weiter
Nächster Artikel
C-Junioren zahlen Lehrgeld

Die Wolgaster Mannschaft mit ihrem Trainer Vaceslaw Cagava (r.) belegte beim Deutschen Jugendpokal Rang drei. Für Wolgast kämpften (v.l.): Selina Glaser, Lina Sielow, Leonie Maske, Johanna Jürgens und Amelie Maske. Auf dem Bild fehlen Tyra Menzel und Aline Aulrich.

Quelle: Foto: Verein

Wolgast/Zinnowitz. Überaus erfolgreich kehrten die Wolgaster Judoka der Altersklasse U 13 von den Landesmeisterschaftskämpfen in Rostock zurück. „Meine Erwartungen sind mehr als erfüllt worden“, freut sich Motor-Cheftrainer Fritz Heinz. Während er bei einigen seiner Schützlinge „einen Sieg erwartet hatte“, sei der erste Platz für Celina Glaser (Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm) eine faustdicke Überraschung. „Damit war vorher nicht zu rechnen“, sagt Heinz. „Celina hat vor allem im Bodenkampf überzeugt. Sie hat ihre vier Kämpfe jeweils mit Ippon (voller Punkt – Anm. d. R.) gewonnen.“

Erwartungsgemäß haben sich Pascal Saß (Gewichtsklasse bis 40 kg) und Amelie Maske (bis 36 kg) in all ihren Kämpfen durchgesetzt. „Mit drei Landesmeistertiteln sind wir genauso erfolgreich wie die Kämpfer des Leistungszentrums Asia Sport Neubrandenburg“, freut sich Heinz.

Den Medaillenspiegel vervollständigt Linda Sielow (bis 57 kg). Sie wurde Vizelandesmeisterin. Überzeugt haben auch die Drittplatzierten Paul Klaffke (bis 37 kg), Chris Leon Kreismer (bis 55 kg) und Jaimy Fries (bis 31 kg). „Die Bronzemedaillengewinner sind noch in der Altersklasse U 11 startberechtigt“, sagt Heinz, von daher sei ihre Platzierung doppelt hoch zu bewerten.

Gefreut über die Ergebnisse seiner Kämpfer hat sich auch der Zinnowitzer Trainer Manfred Schmidt. „Unsere Judoka haben sich gut verkauft“, sagt Schmidt. Auch wenn es nicht zu Top-Platzierungen gereicht hat, sei er sehr zufrieden. Mit fünf Kämpfern war die Zinnowitzer Delegation angereist. Die besten Ergebnisse erreichten Mara Starkowski (bis 44 kg) als Dritte, sowie Timo Depniak (über 55 kg) und Leon Brandt (bis 39 kg), die jeweils Fünfter wurden.

Als gute Mannschaft zeigten sich dann die sieben Wolgaster Mädels der Altersklasse 14 bei den Teamwettbewerben im Rahmen des Deutschen Jugendpokals. Selina Glaser, Linda Sielow, Leonie Maske, Johanna Jürgens, Amelie Maske, Tyra Menzel und Aline Aulrich erreichten den dritten Rang hinter den Teams Schwerin/BC Vorpommern und PSV Rostock. Insgesamt waren 20 Mannschaften an diesem Wettbewerb beteiligt. „Wir hatten alle Gewichtsklassen besetzt. Die Mädels hatten ihre Form bei den Kämpfen am Vortag in Rostock erneut bestätigt“, sagt Heinz.

Ralf Edelstein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Kapitän der Seawolves Jordan Talbert (li.) und Brandon De’Andre Lockhart.

Die Amerikaner Jordan Talbert und Brandon De’Andre Lockhart sind neu bei den Seawolves – und fühlen sich wohl in Rostock.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.