Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Leistungsgerechtes Remis

Leistungsgerechtes Remis

In der Fußball-Landesklasse trennen sich der FC Insel Usedom und Ducherow 1:1

Voriger Artikel
Usedom-Marathon unter Kostendruck
Nächster Artikel
30 Sekunden auf dem Feld — Tor

Der Usedomer Danilo Pröhl (l.) imponierte gegen den SV Ducherow mit einer tadellosen Abwehrleistung.

Quelle: Wolfgang Dannenfeldt

Bansin. Der FC Insel Usedom wollte die vierte Niederlage in Folge vermeiden, um nicht weiter in der Tabelle der Landesklasse durchgereicht zu werden. Am Ende reichte es in einem kampfbetonten Fußballmatch zu einem gerechten 1:1 gegen den Aufsteiger SV Ducherow, der im bisherigen Saisonverlauf einen starken Eindruck hinterließ und dies auch am Bansiner Fischerweg bestätigte.

Die ersten 20 Minuten gingen klar an den FCU. Da lief der Ball noch recht gefällig durch die eigenen Reihen. Gohlke und Zimmermann setzten erste Akzente, ehe Protasiewicz einen Schuss (10.) von Sander zum 1:0 über die Torlinie verlängerte. Danach ergaben sich weitere Großchancen für Zimmermann (12./18.) und J. Pohlmann. „Wenn wir daraus Tore gemacht hätten, wäre es für uns viel leichter geworden“, bemerkt Linksverteidiger Pröhl, der wie Schmidt, eine herausragende Abwehrleistung bot. Die Ducherower wurden stärker und drängten die FCU-Kicker zunehmend in die Defensive. Zwischen der 33. und 38. Minute brannte es mehrfach lichterloh im Strafraum von Keeper Wolff. Das Ducherower Unvermögen und vielbeinige Abwehrtaten verhinderten in dieser Phase den fälligen Ausgleich. Erst in der Schlussphase gelang etwas Entlastung über Protasiewicz, Gorski und Zimmermann.

Die Gäste kamen mit viel Elan aus der Kabine und feierten schnell den Ausgleich (49.). Nach einer Flanke „klebte“ Wolff auf der Torlinie und Radloff setzte sich im Kopfballduell durch. Kämpferisch gingen beide Teams an ihre Grenzen. Die gute Schiedsrichterin, Pollin, musste mit einigen Gelben Karten die Gemüter beruhigen. Es blieb bis zum Abpfiff höchst spannend. Protasiewicz zwang den SV-Keeper zu einer Glanzparade (57.), Zimmermann nutzte einen Abwehrfehler nicht. Auf der Gegenseite verfehlte ein Seitfallzieher das Tor und Wolff meisterte einen Kopfball aus Nahdistanz. In der 87.

Minute traf Protasiewicz aus nicht erkannter Abseitsposition die Latte und Wozny scheiterte am Torwart (90.+1). „Das Ergebnis ist gerecht. Wir begannen stark, dann wurde der robuste Gegner immer besser. Die zweiten Bälle haben wir nicht gut verarbeitet“, war Trainer Dirk Ulrich zufrieden.

Aufstellung FCU: Wolff — Wozny, Schmidt, Pröhl (87. Arndt) — Gorski — Gohlke, Kwiatkowski, Protasiewicz, Sander (60. Husiak) — J. Pohlmann (83. Riethdorf), Zimmermann

Von Bert Belitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Carlo Lenz (M.) machte viel Dampf über den rechten Flügel der Wolgaster B-Jugend. Zwei der sechs Tore schoss er.

Die Wolgaster Junioren schießen gegen Sarow/Pentz halbes Dutzend Tore

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.