Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Mit einem Schlag bis auf 43 Zentimeter an den Pin gekommen

Balm Mit einem Schlag bis auf 43 Zentimeter an den Pin gekommen

Die Balmer Golf-Männermannschaft hätte an diesem Wochenende eigentlich bei den Landesmeisterschaften antreten sollen.

Voriger Artikel
Usedoms Handballer fahren ersten Saisonsieg ein
Nächster Artikel
Jens Zinck schafft 287 Ringe

Michael Barz auf dem Balmer Golfplatz beim Abschlag. Er wird beobachtet von Ingolf Wiswe und Marcus Lohse.

Quelle: Gert Nitzsche

Balm. Die Balmer Golf-Männermannschaft hätte an diesem Wochenende eigentlich bei den Landesmeisterschaften antreten sollen. Es gab jedoch interne Unstimmigkeiten, die der OSTSEE-ZEITUNG gegenüber nicht genannt wurden, sodass die Mannschaft sich von den Wettbewerben zurückgezogen hat.

Auf dem Balmer Golfplatz wurde an diesem Wochenende der „Preis der Golfschule“ ausgetragen. Schon im zweiten Flight ging Alexandra Rode bei besten Bedingungen auf den Kurs. Mit ihr Hans Jürgen Döring (beide GC Balmer See), der durch die genannte Absage nun in seinem Heimatverein spielen konnte.

Nach einer Platzrenovierung war die Anlage bestens in Schuss, sie versprach einen tollen Wettkampf. Dazu gab es bei den Fahnen 3 und 18 Sonderwertungen. Hier wurde um den „längsten Schlag“ gespielt und darum, wer den Golfball mit seinem Abschlag am nächsten zum Pin landen lässt. Bei Letzterem hatte die Erfurterin Sylvia Altmann einen Abstand von knapp acht Metern geschafft, während der Paderborner Antonius Kämper den Ball bis auf 43 Zentimeter ans Loch schlug.

Mit dem Sieg von Alexandra Rode in der Bruttowertung, mit 25 Punkten und 14 Schlägen über Par, war kaum gerechnet worden. Sie gewann vor Claudio Mazzucato (gleiche Punktzahl und 12 Schlägen über Par) und Jürgen Markert aus Erfurt (24/14). Markert gewann auch die Netto Klasse A vor Mazzucato (beide 37 Punkte).

Die Klasse B gewann David Knaak vom GC Mecklenburg/Strelitz mit 41 Punkten. In der C-Klasse dominierte Lutz Dreilich vom GC Semlin (38 Punkte).

gn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Birgit Starck aus Bad Doberan, nimmt am Sonntag als eine von 15 Frauen am 70.3 Ironman in Binz teil.

Triathletin Birgt Starck aus Bad Doberan stellt sich der sportlichen Herausforderung in Binz.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.