Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Motor-Läufer beenden Laufcup-Serie auf vorderen Plätzen

Wolgast/Doberan Motor-Läufer beenden Laufcup-Serie auf vorderen Plätzen

Beim Saisonfinale des Laufcups MV In Bad Doberan waren auch Gerfried Brüssow, Klaus Hoffmann und Hartmut Specht von Motor Wolgast am Start. Die Veranstaltung litt unter ungünstigen Voraussetzungen.

Wolgast/Doberan. Beim Saisonfinale des Laufcups MV In Bad Doberan waren auch Gerfried Brüssow, Klaus Hoffmann und Hartmut Specht von Motor Wolgast am Start. Die Veranstaltung litt unter ungünstigen Voraussetzungen. „Es regnete ohne Ende, der Boden war matschig, wir waren froh, die Distanz gemeistert zu haben“, sagt Gerfried Brüssow.

Einer von den Wolgaster Top-Läufern fehlte: Markus Riemer. Er hatte in der Gesamtwertung jedoch so viel Punkte, dass er seinen zweiten Platz nicht verlieren konnte. Besser lief es für ihn sogar noch in der Altersklassenwertung. „Der Sieg in Klasse M 30 bedeutet mir sehr viel. Erstmals ganz oben auf dem Treppchen zu stehen, ist super“, freute sich der Wolgaster, der in seiner Altersklasse zumeist von Martin Nehls begleitet wurde, der bei vier Laufteilnahmen in der Gesamtwertung Rang sieben einnimmt.

In der Altersklasse M 40 ist Klaus Hoffmann, der ehemals für den Zinnowitzer Lauftreff aktiv war, an sechster Stelle platziert. Er hat mit zwölf Starts die meisten Läufe aller Wolgaster bestritten.

In der Altersklasse M 50 war Hartmut Specht bei sechs Läufen dabei der Serie am Start. Er beendet die Saison auf dem 25. Platz. Knapp das Siegertreppchen verfehlt hat Gerfried Brüssow (AK M 55). Nach neun absolvierten Läufen ist er in der Gesamtwertung auf Rang vier zu finden. In der Altersklasse 65 war auch Eckard Rode bei zwei Läufen am Start und belegte mit 36 Punkten den 15. Platz.

Margrit Brüssow war bei sieben Läufen am Start. Sie hatte ihre besten Ergebnisse in Ueckermünde und Neubrandenburg. In der Altersklassenwertung W 40 kam sie mit 79 Punkten auf den dritten Platz.

Die Ückeritzerin Heike Grunow, sie startet für Turbine Neubrandenburg, wurde Zweite der AKW 45 und war bei sieben Läufen am Start, bekam dafür kam 125 Punkte. In Güstrow und Lubmin lief sie die ihre besten Zeiten.

gn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Intensiver Schwergewichtskampf: Der Wismarer David Wilken (r.) teilt gegen seinen ungarischen Gegner Laszlo Czene aus. Fotos (6): Daniel Heidmann

Am Samstagabend hat in Grevesmühlen die erste Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Ostseefighters“ stattgefunden / 300 Besucher verfolgten Amateur- und Profikämpfe

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.