Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Motor siegt bei Staffelmarathon

Neubrandenburg/Wolgast Motor siegt bei Staffelmarathon

Wolgaster Team läuft in Neubrandenburg nach 3:07:23 Stunden durchs Ziel

Neubrandenburg/Wolgast. Beim 22. Staffelmarathon in Neubrandenburg gehörte auch ein Quintett von Motor Wolgast zu den 48 Teams, die um den Sieg kämpften. Kleinere Vereine, wie die Wolgaster, nutzten die Möglichkeit, als gemischtes Team zu laufen.

„Ich ging als Erste aus unserem Team auf den reizvollen Kurs um den Reitbahnsee“, sagt Heike Grunow. „Mit den Läuferinnen, die um ein gutes Tempo bemüht waren, konnte ich gut mithalten. Mit der Zeit von 41:02 Minuten über 9,5 km bin ich zufrieden.“

Hartmut Specht, der 7,1 km in 32:27 Minuten abspulte, übergab an Klaus Hoffmann. Der Wolgaster absolvierte 8,5 km und benötigte dafür 38:36 Minuten. Hoffmann übergab den Staffelstab an Margrit Brüssow, die mit 5,6 km die kürzeste Distanz lief. Nach 27:25 Minuten schickte sie ihren Bruder, Gerfried Brüssow, auf die Strecke. Auch er kämpfte um jede Sekunde. „Das macht Spaß zuzusehen, mit welcher Lockerheit und mit welchem Tempogefühl Gerfried läuft“, sagt Grunow. Nach 3:07:23 Stunden waren die Wolgaster die Ersten im Ziel.„Einmal mehr konnten wir uns als Team beweisen. Das gibt uns weiteren Auftrieb für die letzten Läufe im Rahmen des Laufcups“, sagt Grunow.

G. Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Mehr als 70 Kinder waren in den Sommerferien beim HSV-Fußballcamp des GFC auf dem Tannenberg.

Nach dem Zwangsabstieg der ersten Männermannschaft in die Kreisliga steht das Team nach drei Spieltagen am Tabellenende

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.