Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Motor und Eintracht liegen gut im Rennen

Wolgast/Zinnowitz Motor und Eintracht liegen gut im Rennen

Tischtennis-Bezirksliga: Wolgast will mit einem Sieg über Anklam Rang zwei behaupten / Zinnowitz ist in Greifswald gefordert

Wolgast/Zinnowitz. In der Tischtennis-Bezirksliga steht am Sonntag (10 Uhr/Sporthalle Baustraße) die Begegnung zwischen Motor Wolgast und dem TTSV Anklam II an. Damit wird die Schlussphase in dieser Spielklasse eingeleitet, noch haben die meisten Teams aber jeweils fünf Partien zu spielen.

Einsam zieht der TTSV Neubrandenburg III an der Spitze seine Kreise. Für den Tabellenzweiten, den SV Motor Wolgast, kommt es am 25. Februar zum Duell mit dem Tabellenführer. Das Team um Kapitän Toralf Weiher hat sich im Verlauf der Saison stabilisiert. Neben dem überragenden Jan Wienholz ist besonders die mannschaftliche Geschlossenheit Trumpf der Peenestädter. „Wir werden alles geben, um auf den vorderen Plätzen zu bleiben“, sagt Weiher.

Eintracht Zinnowitz tritt am 22. Februar (19 Uhr) bei der Greifswalder SG 01 an. Die Mannschaft um Wolfgang Gehrke will sich im Mittelfeld behaupten: „Wir streben Platz drei bis fünf an. Das Team hat sich stabilisiert.“ Der Staffelneuling würde so einen guten Einstand in die Bezirksliga feiern können.

Gert Nitzsche

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen
Alexander Kopilow (beim Wurf) erzielte die meisten Tore aus dem Spiel heraus. Sieben Treffer verbuchte er.

Männer des HSV Grimmen gewinnen gegen den Tabellenletzten Matzlow-Garwitz 37:25

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.