Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Neues Hindernis für Reitverein

Wolgast Neues Hindernis für Reitverein

Wolgaster freuen sich über Hilfe von der Sparkasse.

Voriger Artikel
Korswandt feiert neue Vereinsmeister
Nächster Artikel
Schüler sprinten beim Herbst-Crosslauf

Karsten Kruse (r.) und Jörg Berner sitzend auf dem neuen Hindernis nebst Sattel. Kinder des Vereins waren bei der Übergabe ebenfalls dabei.

Quelle: Stefan Brümmer

Wolgast. Der Reitverein Wolgast hat ein Zeichen gesetzt. Das unlängst durchgeführte Reitturnier auf dem Vereinsgelände am Tannenkamp zeigt, dass Vorsitzender Karsten Kruse und die über 20 Mitglieder des Traditionsvereins sich wieder stärker als Gastgeber und mit eigenem Parcours dem sportlichen Wettkampf verschreiben wollen. Mut dazu hat nun auch die Wolgaster Sparkasse gemacht. Der Gebietsleiter für den Bereich Ostvorpommern, Jörg Berner, übergab dem Verein ein Hindernis und einen Sattel im Wert von 2500 Euro. „Wir unterstützen seit vielen Jahren die Arbeit der Vereine, aber wir möchten, dass dies auch nachhaltig ist“, sagte Berner. Der Banker gab damit zum Ausdruck, dass ein Gießkannenprinzip auf Dauer nicht erfolgreich sein kann. „Wir schauen deshalb gründlicher, wägen ab, fällen Entscheidungen und fragen, was am dringlichsten gebraucht wird.“

Für den Vorstand des Vereins kommt die Hilfe zum richtigen Zeitpunkt. „Wettkämpfe durchzuführen ist eine aufwändige Sache“, sagte Kruse. „Der Sattel und das Hindernis aus Aluminium sind uns eine große Hilfe.“ Kruse dankte auch den anderen Sponsoren, ohne die ein erfolgreicher Vereins- und Wettkampfbetrieb nicht möglich sei.

Nächster Höhepunkt ist am 18. Oktober die traditionelle Hubertusjagd des Reitvereins, die von Wolgast nach Freest und zurück führt. An diesem Ereignis, das auch als Ausklang der grünen Saison bezeichnet wird, werden etwa wieder 180 Aktive und Zuschauer in Kutschen und Kremsern teilnehmen, schätzt Karsten Kruse. Ein spannender Hingucker ist der abschließende Abgalopp, ein 500-Meter-Rennen der teilnehmenden Reiter. Stefan Brümmer

 

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.