Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Usedom Ohne Glanz, aber 4:0 gewonnen
Vorpommern Usedom Sport Usedom Ohne Glanz, aber 4:0 gewonnen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 04.12.2017
Greifswald

Der Greifswalder FC hat sich am vorletzten Spieltag die inoffizielle Herbstmeisterschaft in der Fußball-Verbandsliga gesichert – durch einen klaren 4:0-Erfolg im Derby gegen Schlusslicht SV Görmin. Vor gut 240 Zuschauern stand gestern am Ende zwar ein souveräner Sieg, doch war die Leistung des Tabellenführers über 90 Minuten recht schwankend.

Roland Kroos fand denn nach dem Abpfiff auch klare Worte: „Uns gelang zu wenig aus dem Spiel heraus.“ Aber: „Letztlich zählen die drei Punkte.“ Die Gastgeber führten zwar schnell mit 2:0 (16.), lebten dabei aber vor allem von ihrer Klasse bei Standards. Der Favorit verschärfte in der letzten Viertelstunde des ersten Durchgangs noch mal das Tempo, konnte aber gute Chancen nicht in Tore ummünzen.

Nach der Pause agierten die Gäste in der Abwehr besser und neutralisierten das Greifswalder Angriffsspiel vorübergehend. Co-Trainer Stefan Damm, der den erkrankten Chefcoach Achim Schult vertrat, merkte nach dem Abpfiff an: „In der Abwehr haben wir gut gestanden. Wir müssen unsere Punkte gegen andere Gegner holen.“ In der Schlussphase schraubten die Hausherren das Ergebnis noch auf 4:0 hoch.

Greifswalder FC: Barz – Berger, Henkel, Bütterich, Miyazaki (78. Kruse), Kröger, Olszar (66. Effland), Rohde, Banaskiewicz (71. Gellentin), Lösel, Vojanovic.

SV Görmin: Passow – Martens, Piper (46. E. Schulz), F. Schult, Rogee, Lüttjohann (16. Steinicke), Meinzer, Meyer (74. Pallas), C. Schultz, Konyha, Hildebrand.

Tore: 1:0 Rohde (4./Handelfmeter), 2:0 Jovanovic (16.), 3:0 Henkel (75.), 4:0 Rohde (90.).

rs

Mehr zum Thema

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Linken-Chefin Wenke Brüdgam aus Tribsees will ihre Partei in eine Regierung führen – aber nicht um jeden Preis

30.11.2017

Grevesmühlen/Wismar/Bad Doberan. Die Norika GmbH steckt in diesen Tagen auf einem Schlag nahe Altenhagen noch in der Ernte von Stärkekartoffeln: „Die nassen Löcher machen uns zu schaffen.

30.11.2017

„Das wird ein schwieriges Spiel gegen einen unbequemen Gegner, zumal wir einige Ausfälle haben“, hatte Trainer Hagen Reeck vor der Landesklasse-Partie seines FC ...

04.12.2017

Volleyballer bezwingen Stavenhagener SV und ISV Rostock jeweils sicher mit 3:0

04.12.2017

Hohendorfer SV beendet Misere mit einem 3:2-Heimerfolg gegen Spitzenreiter Pasewalker FC

04.12.2017
Anzeige