Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Pferdeleistungsschau voller Erfolg

Pferdeleistungsschau voller Erfolg

Sarah Gohlke aus Dersekow gewinnt in Usedom „Großen Preis des Amtes Usedom-Süd“

Voriger Artikel
Usedomer Frauen verpassen Erfolg
Nächster Artikel
Jannis Lange ist Kreismeister im Schach

Alles ging dank der vielen fleißigen Helfer gut über die Bühne.“Claudia Bluhm, Mitorganisatorin

Usedom Eine runde Sache war die Pferdeleistungsschau des Reit- und Fahrvereins Insel Usedom (RFV), die erstmalig in der Stadt Usedom, nahe dem Peenestrom, ausgetragen wurde. Der RFV hatte eine abwechslungsreiche und zugleich überschaubare Veranstaltung organisiert. Dressur, Springen, Ein- und Zweispännerfahren waren dabei, bis hin zu dem jüngsten Reiternachwuchs.

OZ-Bild

Sarah Gohlke aus Dersekow gewinnt in Usedom „Großen Preis des Amtes Usedom-Süd“

Zur Bildergalerie

Insgesamt wurden auf dem neuen Areal von den teilnehmenden Reitern mit ihren edlen Vierbeinern 382 Starts vollzogen. Eine stattliche Zahl. Dennoch verfolgten hart gesottene „Pferdenarren“ die Veranstaltung bis zum Schluss.

Doch während am Samstag überwiegend die Sonne schien, hatten die Fahrsportler einen Tag später nicht den besten Draht zu „Petrus“ erwischt. Es nieselte ununterbrochen. „Das schmälert allerdings nicht die Leistungen der Aktiven mit ihren Pferden. Sie vollbrachten Großartiges“, sagt RFV-Vereinschef Olaf Hagemann.

In den einzelnen Prüfungen fiel die Bilanz für die hiesigen Pferdesportler sehr positiv aus. Zwölf Siege und weitere 22 Preisschleifen waren die Ausbeute. Lokalmatadorin Jule-Christin Gürgens war gleich zweimal erfolgreich. Die vielseitige Reiterin des RFV Insel Usedom, kürzlich in Spantekow mit „Mörcy“ noch im Springen erfolgreich, gewann diesmal auf dem Rücken von „Kida“ die Dressurprüfungen der Klassen A- und L.

Erfolgreich im Sattel saß auch Henriette Unger vom gleichen Verein. Die Amazone dominierte das Feld auf „Corey“ im Standard-Springwettbewerb mit einem Null-Fehler-Ritt in 39,68 Sekunden.

Sportlicher Höhepunkt des ersten Tages war das Springen in der mittelschweren Klasse (M) um den „Großen Preis des Amtes Usedom-Süd“. Dabei steuerte Sarah Gohlke aus Dersekow ihre Stute „Chanell“ mit Bravour durch den Parcours. Den Umlauf mit Siegerrunde absolvierten die beiden ohne Fehler, wie auch die nachfolgende Christine Obermayer aus Dummerstorf. Unterdessen verfehlte Pamela Knoll (PSV Usedom-Süd) auf „Elbprinz“ in dem erlesenen Feld als Fünfte nur knapp eine Platzierung unter den ersten Drei.

Der nachfolgende Tag war den Fahrsportlern und ihren Gespannen vorbehalten. Trotz anhaltender Regenschauer ging es auf dem Parcours und im Gelände hoch her. Neben der Bestenermittlung in der Dressur sowie der kombinierten Prüfung und beim Hindernisfahren sahen die fachkundigen Besucher auch spannende Vergleiche im Kampf um die Kreismeisterschaft. Den Titel sicherte sich Tobias Kriemann von der Reitergilde Katzow vor seinem Teamkameraden Sven Langbecker.

Weitere Platzierungen von Reitern und Gespannen aus der Region Wolgast/Usedom:

Dressurprüfung Kl. A: 7. Alien Hagemann (RFV Insel Usedom); Springprüfung Klasse A: 1. Gero Kärst (Club der VS-Reiter Insel Usedom), 2. Karsten Kruse (Wolgaster RV), 6. Sven Severen (PSV Usedom-Süd); Punktespringen, Klasse A: 4. Nancy Rarek (RFV Benz); Caprilli-Test-Wettbewerb: 2. Ayleen Wallow (RFV Insel Usedom); Zwei-Phasen-Springen: 4. Franziska Schmidt (RSV Friesenhof-Trassenheide); Springprüfung Klasse L: 6.Pamela Knoll (PSV Usedom-Süd).

Sieger im Führzügel-WB: Lisa Kayser (RFV Insel Usedom); Sieger im Reiter-WB: Maria Handrich (RFV Insel Usedom); Stil-Hindernisfahren für Ein- und Zweispänner: 1. Katja Strack (RFV Insel Usedom)

Wolfgang Dannenfeldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Usedom

Das 7. Reit- und Fahrturnier der Usedomer Reitsportler erfährt in diesem Jahr eine Neuerung. Der Austragungsort ist auf die Peenewiesen, direkt am Wasser in der Stadt Usedom verlegt worden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.