Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Pokalsieg noch möglich

Pokalsieg noch möglich

C-Jugend der SG Vorpommern besiegt Banzkow/Leezen mit 26:24 / Rückspiel am Samstag

Voriger Artikel
Ahlbeck jetzt Tabellenführer
Nächster Artikel
Simon will Schiedsrichter werden

Carl Mertins (beim Wurf) von der Vorpommern-C-Jugend beim Abschluss. Er warf sieben Tore.

Quelle: Andreas Dumke

Ahlbeck Die Handballsaison neigt sich dem Ende. Für die Teams des HSV Insel Usedom und der SG Vorpommern stehen die letzten, teilweise entscheidenden Spiele an. Am Wochenende konnten vor allem die A-, B-, und C-Jugendmannschaften überzeugen.

Angriff und Abwehr haben super geklappt.“Jens Teetzen, Trainer SG Vorpommern

SG Grimmen/Loitz —

SG Vorpommern 19:34 (6:15) Im vorletzten Saisonspiel ließ die A-Jugend der SG Vorpommern gegen die SG Grimmen/Loitz nichts anbrennen. Dementsprechend zufrieden war Trainer Jens Teetzen: „Wir sind wieder mit dem jüngeren Jahrgang, der im nächsten Jahr die A-Jugend bilden soll, angetreten. Angriff und Abwehr haben super geklappt.“ Sein Team zog schon früh davon und baute den Vorsprung kontinuierlich aus. Mit diesem Erfolg ist die Mannschaft punktgleich mit Tabellenführer Warnemünde. Mit einem Sieg im letzten Saisonspiel in Warnemünde könnte sich die SG den Landesmeistertitel sichern. „Das wäre natürlich super, obwohl auch die Vizemeisterschaft schon ein toller Erfolg ist“, so Teetzen.

Aufstellung: Küster, Surke; Golz 3, Osnowski 1, Witt 7, Bügler 4, Wessel 6, Rosenthal 3, Neb 6, Witt 4

SG Vorpommern II —

Schwaaner SV 30:23 (16:7) In Greifswald traf die B-Junioren-Reserve der SG Vorpommern auf den Tabellenvierten Schwaan. Während die Stammspieler in der ersten Hälfte eine beruhigende Führung herauswarfen, stand das „B-Team“ in der zweiten Hälfte ebenso sicher auf dem Parkett. „Nach der Pause haben wir bereits mit dem kompletten 2000er Kader gespielt. Die Jungs haben das sehr gut gemacht und den Vorsprung prima verwaltet“ sagt Teetzen. Die Saison ist damit für die SG zu Ende. Mit dem Mittelfeldplatz ist man zufrieden.

Aufstellung: Simonsen; Zornow 1, Witt 3, Bügler 2, Rosenthal 5, Neb 2, Mahlitz 7, Städing 1, Gürgens 1, Beyerle 3, Hoffmann 3, Höfer 1, Karle 1, Böhmann

SG Vorpommern I — SG Banzkow/Leezen 26:24 (13:13)

Im Hinspiel des Pokalfinales der C-Junioren erwischte die SG einen tollen Start. „Wir haben vorn alles getroffen und auch die Abwehr stand super“, lobt Trainer Mike Blobel. Dann schlichen sich allerdings immer mehr Fehler ein, so dass es zur Halbzeit 13:13 stand. Die Vorpommern legten zwar noch eine Schippe drauf, doch Blobel ist unzufrieden: „Das ist für das Rückspiel nur ein knapper Vorsprung. Da müssen die Jungs wach sein, zumal die Partie am nächsten Samstag bereits 10 Uhr angepfiffen wird. Wir müssen das Beste draus machen.“

Aufstellung: Bellinger; Mertins 8, Lehmann, Dao 2, Spiller, Barkas 2, von Angern 3, Hartmann 11, Gröne

SG Vorpommern II — SG Vorpommern I (mJD) 22:14 (7:9) Aufstellung: Biesenthal; Mertins, Schmidt, Behrend, Mucha 3, Urbaniak 1, Schütz, Mende, Städing 5, Schneider 3, Brautzsch, Ljubic, Bellinger Stralsunder HV — HSV Insel Usedom (Frauen) 32:18 (18:6) Aufstellung: Szymczak, Wedel; Klüh 3, Schriever 4, Webley 2, Brose 2, Mende 2, Berndt 1, Schober 4, Krause

Von Andreas Dumke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

Die Drittliga-Mannschaft der TSG trifft morgen auf den TuS Jahn Hollenstedt-Wenzendorf

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.