Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Sandsackwerfen ganz beliebt

Usedom Sandsackwerfen ganz beliebt

Beim Usedomer Sportfest waren 150 Kinder und Jugendliche aktiv

Usedom. Der Sportverein Grün-Weiß Usedom, die Usedomer Schule und der Hort waren die Ausrichter des 2. Usedomer Sportfestes. Vornehmlich Kinder und Jugendliche beteiligten sich an den Wettbewerben. Es gab aber auch Vergleiche mit den Müttern und Vätern.

Neben Läufen, dem Hoch- und Weitsprung fand besonders der Vergleich im Sandsackwerfen große Aufmerksamkeit. Hier wuchtete der Gewinner der Altersklasse 7/8, Marcel Dohnke, den Sack auf tolle 7,30 Meter. Weitere Sieger waren Lasse Menge (5/6 Jahre), Luca Plume (9/10) sowie Peter Herburg bei den Elf- und Zwölfjährigen. Aber auch Annalena Bergmann wusste bei den Sieben- und Achtjährigen zu überzeugen. Im Weitsprung schaffte sie 2,25 Meter. Sophia Kinzel (9/10) holte mit 3,40 Meter im Weitsprung und 207 Gesamtpunktzahl in ihrer Altersklasse den Sieg heraus.Über die 60 Meter Strecke musste Karina Plume ihrem zehnjährigen Sohn Luca deutlich den Vorrang lassen, während Steffi Pikulski im Sackweitwurf ihrem elfjährigen Sohn Ben nur knapp unterlag. Strahlende Gesichter gab es bei der Siegerehrung.

Ein Rahmenprogramm rundete die durchweg gelungene Veranstaltung ab. Nancy Kanitz betreute unermüdlich das Bogenschießen, wo die achtjährige Audrey perfekt alle Scheiben traf. Kinderschminken, Basteln und Malen gehörte ebenso zu dem Programm, wie auch der spannende Biathlonwettbewerb der Großen. Die Väter der E-Jugend des FC Insel Usedom waren die Schnellsten auf den Brettern und beim Schießen.

gn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Auch „Köpfchen“ ist gefragt, wenn der GFC am Sonntag gegen den Förderkader spielt.

Kann der GFC noch Schwerin abfangen? / Bleibt Görmin Tabellenführer? / Wer steigt aus der Landesklasse ab?

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.