Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Schiri-Entscheidungen fragwürdig

Weitenhagen/Usedom Schiri-Entscheidungen fragwürdig

Die Usedomer Fußballer hadern mit dem 1:2-Ergebnis / Irreguläre Tore?

Weitenhagen/Usedom. Fußball-Kreisoberligist Grün-Weiß Usedom (5. Platz) kassierte bei der VSG Weitenhagen eine knappe 1:2-Niederlage. Nach Überzeugung von Trainer Uwe Heidmann hatten beide Gegentore, aber auch das eigene, jedoch einen Makel. In der 76. Minute lenkte Bergmann einen Schuss an die Lattenunterkante. Von dort prallte der Ball in Richtung Elfmeterpunkt, ehe er von einem Weitenhagener über das Usedomer Tor geköpft wurde. Erst jetzt entschied der Schiedsrichter, zur großen Verwunderung der Insulaner, auf Tor für den Gastgeber.

„Niemals war der Ball hinter der Linie“, beteuerte Bergmann, der die Situation bestens im Blick hatte. Grün-Weiß erholte sich schnell. Nach einer Attacke gegen Seibt versenkte dieser den Strafstoß

(82.) zum 1:1. „Vielleicht war dies sogar eine Konzessionsentscheidung“, sagt Heidmann. Ärgerlich aus Usedomer Sicht war das 1:2 (87.). Der Torschütze setzte nach einem Freistoß vehement den Ellenbogen gegen Torwart Robin Kracht ein. Kracht musste verletzt ausgewechselt werden, doch das Tor zählte.

Die favorisierten Weitenhagener waren in der ersten Halbzeit zumeist feldüberlegen, ohne jedoch zu zwingenden Chancen zu kommen. Oft hatten die Usedomer Glück, dass der Finalpass der VSG-Spieler verpuffte. Usedoms Abwehr mit Seibt, Raddatz, A. Schulze und F. Heidmann erwies sich als sattelfest. Bergmann hatte den giftigen Stürmer Falkenberg zumeist im Griff. Bahr ließ eine der wenigen zwingenden Chancen, nach tollem Zuspiel von R. Schulze, aber aus.

Im zweiten Durchgang hielten sich die Spielanteile die Waage. Viele Impulse gingen von Roberto Schulze aus, während Kutz aus dem Mittelfeld früh attackierte. Am Ende stand jedoch eine unglückliche Niederlage zu Protokoll. „Schade, einen Punkt hätten wir verdient gehabt. Leider war der Schiedsrichter überfordert. Taktische Fouls wurden nicht verwarnt“, haderte Heidmann mit der Niederlage.

Von Bert Belitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar

Wismars Oberliga-Fußballer reisen am Sonntag zum Tabellenzweiten / Kapitän Fabian Bröcker hofft auf ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.