Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Segelspaß im Krösliner Hafenbecken

Kröslin Segelspaß im Krösliner Hafenbecken

Neben Kindern und Jugendlichen fanden auch Erwachsene Platz in den kleinen Optimisten

Kröslin. Zum 6. Mal startete am vergangenen Sonnabend die beliebteste Familien-Regatta der Region. 25 Kinder und 20 Erwachsene segelten in den kleinen Optimisten und FarEast11 um die Wette. Die Wetterbedingungen waren ideal. Wind aus Südost und Sonnenschein. Die Starter kamen aus Rostock, Berlin, Kröslin, Peenemünde und Zinnowitz.

Gewonnen hat in diesem Jahr Lin Weiß, die es recht anstrengend fand, in dem Hafenbecken zu segeln. „So viel Platz haben wir da nicht.“ Der zweite Platz ging an den Krösliner Emil Freihoff, Bronze gewann Louis Collin aus Zinnowitz. In der größeren Bootsklasse, FarEast11, dominierte Monique Windjäger vor Finn Schade (beide Krösliner Regattaverein). Die jüngste Teilnehmerin ersegelte Platz 13:

Nike Sawitzki aus Rostock feierte nicht nur diesen Erfolg, sondern auch ihren 7. Geburtstag.

20 Erwachsene zwängten sich nacheinander zum Match-Race in die etwa zwei Meter großen Optis. Natürlich stand der Segelspaß im Vordergrund. Trotzdem wurde verbissen um jeden Meter hart gekämpft.

Einige Segler schafften es nicht über die Startlinie und wurden disqualifiziert. Im kleinen und großen Finale um Platz eins bis zwölf ging es jedoch heiß her. Der Berliner Johannes Kripfganz holte sich den riesigen Wanderpokal, siegte mit deutlichem Vorsprung. Greta und Daniel Weiß (Trainer aus Peenemünde) belegten die Plätze zwei und drei.

Für die Kinder und Jugendlichen der Vereine aus Zinnowitz, Peenemünde und Kröslin ist die Regattasaison aber noch nicht zu Ende. Am 7.Oktober findet der Glashäger-Vereins-Cup in Wismar statt. Jeder Verein darf mit drei Startern dann um hohe Preisgelder in einer Teamwertung segeln. „In den vergangenen Jahren waren wir nicht wirklich erfolgreich. Doch in diesem Jahr sind wir bestens vorbereitet.

Und bevor die Boote in den Winterschlaf gehen, wollen wir es noch einmal wissen“, kündigt Alexander Kügler, der Trainer bei den Zinnowitz Seglern ist, an.

Christoph Zachäus

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sellin
Steffen Lange (Team Prora Solitaire, li.) auf Milago und Johan Funk Gallardo (Team Ostseebad Sellin) auf Carino wetteifern ab Sonnabend vor der Selliner Seebrücke um die Championship 2017.

Die „Prora Solitaire 8. Beach Polo Championship 2017“ werden von Freitag bis Montag in Sellin ausgetragen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.