Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Sensationssieg bei Regatta – Ahlbecker mit an Bord

Ahlbeck/Kiel Sensationssieg bei Regatta – Ahlbecker mit an Bord

Bei „Rund Skagen“ war Jörg Krohn dabei, der für den Regattaverein Greifswald gestartet ist

Voriger Artikel
Judokas ganz stark
Nächster Artikel
Balmer Golfer wollen erstklassig werden

Jörg Krohn (r.) mit Skipper Oliver Schmidt-Rybandt.

Quelle: privat

Ahlbeck/Kiel. Bei Deutschlands bedeutendster Offshore Regatta „Rund Skagen“ gewann jetzt überraschend die „Asia De Cuba“ mit dem Ahlbecker Jörg Krohn an Bord. Die geschichtsträchtige Wettfahrt über 500 Seemeilen von Helgoland nach Kiel wird seit 1930 abgehalten und gilt als Deutschlands einzige echte Hochseeregatta.

Die siebenköpfige Crew startete in der stärksten Gruppe im Feld mit hochkarätigen Yachten. Wer gewinnen will, muss an Rund Skagen Seriensieger Harald Baum auf der „Swan48 Elan“ vorbeikommen. Aber auch der Rest des Feldes ist nicht von Pappe.

Die Regatta läuft – das Boot lässt sich in der beeindruckenden Welle des Skagerrak kaum noch unter Kontrolle halten. Der Topspeed beträgt 19,7 Knoten. „Alle schrien auf, das ist unglaublich. Die letzten Meilen sind geprägt von der Sehnsucht nach einer guten Platzierung“, so Jörg Krohn. „Wir reduzieren die Segelfläche und sortieren uns neu, kämpfen uns um das Kap und verlieren locker eine Stunde gegenüber der Konkurrenz. Endlich erwischen wir einen Windstrich, rauschen Kiel entgegen. Bei der Einfahrt in die Förde gelingen uns noch zwei perfekte Manöver, dann ist die Ziellinie voraus“, schildert der Ahlbecker die Zieleinfahrt. Platz eins, der Jubel kennt keine Grenzen! In der Gesamtwertung belegt die Crew um Krohn sensationell Platz zwei hinter der Rennyacht „Outsider“, einer Elliot52, die den Streckenrekord nur knapp verpasst hat. „Das ist ein großartiger Erfolg für den Greifswalder Regattaverein und die Hanse-Werft“, resümiert Exweltmeister Kalle Dehler, der auf der „Imagine“ mitgesegelt ist.

Zur Crew der „Asia De Cuba“ gehörten: Skipper Oliver Schmidt-Rybandt, Otto Timm , Teamchef Felix Hauss, Vorschiff Christian Schultz, (alle Speedsailing Rostock), Tom Bollmann, Trimmer Jörg Krohn und Mathias Busch (alle Regattaverein Greifswald).

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.