Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Tabellenführer Pommern hängt Ückeritz ab

Greifswald/Ückeritz Tabellenführer Pommern hängt Ückeritz ab

Greifswald bleibt durch ein 3:0 an der Spitze der Fußball-Kreisliga. Die Insulaner waren in Hälfte eins das bessere Team.

Greifswald. Nicht nur die Akteure des SV Ückeritz waren heiß auf das Spiel, sondern auch viele Fans des Vereins. Sie wollten ihrem Team, das als Tabellenzweiter beim Spitzenreiter Pommern Greifswald II antrat, tatkräftig Unterstützung bieten und helfen, die „Festung Pommern“ zu stürmen.

Von Beginn an drückten die Ückeritzer dem Match ihren Stempel auf. Sie ließen die Gastgeber kaum zu deren Spiel finden. In der Abwehr machte Ehrhardt die Räume dicht, Joeks und Schmidt sorgten für Druck über die Außenpositionen. „Die taktische Linie wurde wunderbar umgesetzt. Wir waren das klar bessere Team. Es war unsere beste Saisonleistung, bei der nur die Tore fehlten“, war Trainer Paul Bensemann ob der Ausbeute enttäuscht. Beginnend bei der Großchance von Kapitän D. Schultz ergaben sich in der Folgezeit für Schäfer, Plötz und Mehling weitere großartige Möglichkeiten für einen Treffer. „Wer solche Chancen nicht nutzt, braucht sich am Ende auch nicht über das Ergebnis zu beklagen“, so Assistenztrainer Marco Herrmann.

Mit Beginn der zweiten Hälfte kam Pommern erwartungsgemäß besser ins Spiel, beflügelt von der 1:0-Führung (55./Torschütze Franke). Wiechert, am Ball immer noch ein exzellenter Spieler, erhöhte auf 2:0 und zunehmend schwanden die Kräfte beim Ückeritzer Team. Das aufwendige Spiel in Halbzeit eins forderte Tribut, einige Spieler mussten ausgewechselt werden. Mit dem dritten Gegentreffer (70./Selchow) war das Spiel entschieden. Greifswald hat damit 47 Punkte, während der SVÜ bei 43 Zählern geblieben ist.

 



gn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.