Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Sport Usedom Taktik des Trainers geht voll auf
Vorpommern Usedom Sport Usedom Taktik des Trainers geht voll auf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.04.2013

Fußball / Landesklasse

FC Insel Usedom —

SV Sturmvogel Lubmin 6:1 (3:0)

FC-Trainer Heiko Jäger war nach dem Schlusspfiff dieser keineswegs hochklassigen, aber doch interessanten Partie, happy: „Wir haben gegen einen unbequemen und hart spielenden Gegner hinten gut gestanden. Unsere Taktik ging voll auf“. Allerdings hatten seine Schützlinge in der Anfangsphase einige Mühe, den Rhythmus zu finden. Lubmin machte Druck, war auf ein frühes Tor aus. Doch das fiel auf der anderen Seite. Nach einem Handspiel im Lubminer Strafraum verwandelte Skwara den Elfer sicher zum 1:0 (13.). Die Aktionen der Insulaner wurden zwingender, wenngleich die Gäste einige gefährliche Konter setzten. Nachdem Lubmins Keeper Maaßen im Fünfmeter-Raum recht forsch von den Beinen geholt hatte und dafür „Rot“ sah, schien ein weiterer Usedomer Treffer in greifbarer Nähe. Doch Skwara setzte den Elfer (33.) an den Außenpfosten. Besser machte es Zimmermann nur eine Minute später. Mit tollem Einsatz hatte sich der Angreifer die Kugel in Strafraumnähe erkämpft und dann im Tor untergebracht. Fast mit dem Pausenpfiff fiel das 3:0 durch Maaßen, der bei einer Eingabe von Skwara nur noch die Fußspitze hinhalten musste.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich wieder einmal, dass Unterzahl kein Nachteil sein muss. Es waren acht Minuten gespielt, da hatte es im Kasten von FC-Schlussmann Kasch eingeschlagen. Der FCU nahm das Zepter aber wieder in die Hand und wurde dafür mit Zählbarem belohnt. Nach dem 4:1 durch Maaßen folgte durch ein Eigentor der fünfte „Streich“. Letztlich machte Skwara nach Pass (72.) von Gamradt den Kantersieg perfekt. Zu diesem Zeitpunkt standen die Gäste nur noch zu Neunt auf dem Feld. Nach einer Tätlichkeit an Zimmermann musste auch Lubmins Ersatztorwart vorzeitig zum Duschen. Dass sich Lubmins Co-Trainer Schult für die Ausraster seiner Torleute entschuldigte, fand FCU-Coach Jäger „eine faire Geste“.

Aufstellung FCU: Kasch — Pröhl, M. Schmidt, Begrow, Quandt — Ernst, Gamradt, Skwara, Lanske (76. Voß) — Maaßen (76. Richter), Zimmermann

Wolfgang Dannenfeldt

Zweiter Rang beim Final-Four-Turnier für die Insulaner. HSV Peenetal Loitz gewinnt das Spiel mit 40:38.

16.04.2013

Der zweite Platz in der Landesliga ist sicher.

16.04.2013

Judo — Mit Aktiven aus 13 Vereinen war das Judoturnier in Schlatkow hervorragend besetzt. Zu den vielen Kämpfern der Altersklassen U9 bis U17 gehörten auch Vertreter des Bansiner Judovereins.

16.04.2013