Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Talente bei Hallenkick gefordert

Wolgast Talente bei Hallenkick gefordert

In Wolgast und Greifswald werden drei Nachwuchsturniere ausgetragen

Wolgast. Beim Stichwort „Budenzauber“ weiß in Fußballkreisen jeder, was auf der Tagesordnung steht: Kicken in der Halle. An diesem Wochenende wird es im Kampf um den Winterpokal in der Wolgaster Hufelandhalle wieder hoch hergehen. Angesagt sind morgen gleich zwei Nachwuchsturniere.

Wer den ersten Anstoß bei den F-Junioren miterleben will, muss früh aufstehen. Ab 9.00 Uhr treten sechs Mannschaften im Modus „jeder gegen jeden“ an. Neben dem Veranstalter, dem FC Rot-Weiß Wolgast, sind der VFC Anklam, Eintracht Ahlbeck, Eintracht Zinnowitz, der HFC Greifswald und die SG Gützkow/Groß Kiesow auf der verkürzten Spielfläche am Ball.

Ab 14.00 Uhr wetteifern dann im gleichen Modus sechs E-Junioren-Teams um den Sieg. Angesagt haben sich neben Ausrichter FC Rot-Weiß Wolgast auch die SG Greifswalder FC/Weitenhagen, SG Kröslin/Usedom, der Greifswalder FC III, Pommern Stralsund und Eintracht Ahlbeck. „Wir freuen uns darauf, die Mannschaften begrüßen zu können. Alles ist bestens vorbereitet", sagt Organisatorin Heidi Wegner, die wieder ein kleines „Fußballfest“ erwartet.

Ein weiteres Hallenturnier im Nachwuchsbereich steigt am Sonntag ab 10.00 Uhr in Greifswald (Halle III). Dort sind die jüngsten Fußballer, die Bambinis, aktiv. Aus der Region Wolgast/Usedom sind neben dem FC Rot-Weiß Wolgast noch die Eintracht-Zwerge aus Zinnowitz und Ahlbeck vertreten.

Wolfgang Dannenfeldt

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald

Fußball-Verbandsliga: 2:0 gegen Grimmen – Greifswalder bleiben Spitzenreiter

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.