Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Tennis: Zinnowitzer Damen beenden Saison auf Rang zwei

Zinnowitz Tennis: Zinnowitzer Damen beenden Saison auf Rang zwei

Die Tennis-Verbandsligamannschaften der Insel beendeten das Punktspiel-Wochenende mit Erfolgen für Zinnowitz und Bansin. Das Herren-50-Team aus Karlshagen kassierte eine Niederlage.

Voriger Artikel
Hohendorfer SV verfehlt nur knapp den Fairness-Cup
Nächster Artikel
Hohensee-Männer scheitern früh

Jana Frick vom TV Zinnowitz war gegen die HSG Greifswald im Einzel und Doppel erfolgreich.

Quelle: Foto: Wolfgang Dannenfeldt

Zinnowitz. Die Tennis-Verbandsligamannschaften der Insel beendeten das Punktspiel-Wochenende mit Erfolgen für Zinnowitz und Bansin. Das Herren-50-Team aus Karlshagen kassierte eine Niederlage.

Damen 40: TV Zinnowitz – HSG Greifswald 4:2. Die Zinnowitzerinnen schließen die Saison mit ihrem vierten Sieg als Tabellenzweiter ab. Nach den ersten Einzelspielen sah es kaum nach einem Erfolg aus. Catrin Lindhorst verlor gegen Mastmeier mit 6:2, 3:6, 9:11. Sabine John zog mit 6:7, 4:6 gegen Wals den Kürzeren. Doch dann trumpften Jana Hardt (6:4, 6:2 gegen Krause) und Jana Frick (6:1, 6:1 gegen Amtsberg) auf. „Wir haben dann das richtige Händchen bei der Zusammenstellung der Doppel gehabt“, sagt Frick. Trotz guter Gegenwehr gewannen Lindhorst/John mit 6:2, 6:3 und Hardt/Frick mit 6:4, 6:2.

Herren: TC Blau-Weiß Torgelow – TC Blau-Weiß Bansin 1:5. An Nr.1 gesetzt, überzeugte Piotr Kerys gegen Meyer mit einer tadelsfreien Leistung. Er ließ den Routinier beim 6:0, 6:1 schlecht aussehen. Tim Böhnstedt verlor sein Match mit 4:6, 2:6. „Jakub Migas und Kacper Skoczilas waren dann aber in bester Spiellaune. Sie gewannen ihre Spiele gegen wahrlich nicht schlechte Gegner ohne Punktverlust“, berichtet Trainer Sven Teetzen. Im Doppel siegten Kerys/Teetzen mit 6:2, 6:4 und Böhnstedt/Migas mit 6:0, 6:1.

Herren 50: TC Pinnow II – Blau-Weiß Karlshagen 4:2. Ralf Saß holte durch ein 2:1 (gegenSchön) einen Punkt für die Insulaner. Nach einem 6:7, 6:4 gewann er den Match-Tie- Break mit 10:7. Heiko Buse und Volker John konnten nicht daran anknüpfen. Sie verloren ihre Spiele in zwei Sätzen, verbuchten dabei jeweils drei Spielgewinne. Henri Bock war gegen Kiecksee nach einem 1:6 im zweiten Satz dicht vor dem Sieg, musste sich aber noch mit 6:7 geschlagen geben. Während Saß/Buse gewannen, unterlagen John/Bock mit 3:6, 1:6.

gn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen

Tabellenführer Binzer TV zu Gast beim Aufsteiger TV Bergen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.