Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Tennisspieler auf Punktejagd

Tennisspieler auf Punktejagd

40 Aktive aus ganz Deutschland sammeln Zähler für Leistungsklassen-Wertung

Zinnowitz Zum neunten Mal organisierte der TV Zinnowitz ein Leistungsklassen-Turnier. Gespielt wurde in den Einzelkonkurrenzen Damen und Herren. In jeweils zwei Spielen hatten die Teilnehmer Gelegenheit, Punkte für die Leistungsklassen zu sammeln. „Wir sind sehr zufrieden. Alle Spiele wurden trotz des Regens bis in die späten Abendstunden durchgeführt“, sagt Organisator Matthias Ludwig.

Bei dem offenen Wettkampf, mit 40 Teilnehmern aus Dresden, Magdeburg, Rostock, Pinnow und Greifswald, waren auch mehrere Aktive aus der Region dabei. Das LK-Turnier ist für viele Aktive ein Anreiz, sich mit gleichstarken oder auch höher eingestuften Spielern zu messen. Markus Schneider vom TC Blau-Weiß Bansin gehörte neben dem Ex-Zinnowitzer Stefan Ludwig (jetzt Schönningstedt) zu den fleißigen Punktesammlern. Beide Male verließ Schneider den Court als Gewinner. Gunar Nowatschek (TC Magdeburg) besiegte er mit 6:1, 6:1. Anschließend dominierte er auch gegen dessen Vereinskameraden Maik Hempel deutlich in zwei Sätzen. „Ich habe viel Druck mit meiner Vorhand gemacht, aber auch von den Fehlern meiner Gegenspieler profitiert“, sagt Schneider.

Das Turnier wurde von Jana Hardt und Wolfgang Ludwig betreut. Die beiden Zinnowitzer sorgten dafür, dass die Aktiven und Besucher mit Speis’ und Trank bestens versorgt waren.

Weitere Ergebnisse mit Aktiven aus der Region:

Olaf Bubke (TV Zinnwitz) gegen Stefan Neumeister (Haldensleben) 5:7, 7:5, 6:10; gegen Stefan Ehlers (Rostock) 1:6, 4:3 (Aufgabe Ehlers wegen Verletzung). Jens Frehse (TV Zinnowitz) gegen Jürgen Imberger (Dresden) 6:3, 6:4; gegen Gunar Nowatschek (Magdeburg) 2:6, 2:6.

Wolfgang Dannenfeldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schönberg
Wichtige Personalie für die Planung: Henry Haufe (r.) bleibt beim Fußball-Regionalligisten FC Schönberg.

Die Fußballer treten auch in der kommenden Saison in der vierthöchsten Spielklasse an / Jetzt geht es darum, den Kader für die Saison 2016/17 auf die Beine zu stellen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.