Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Teterower Kutter Resi gewinnt 24. Rudenregatta

Peenemünde Teterower Kutter Resi gewinnt 24. Rudenregatta

Die Rudenregatta, ausgerichtet vom Marine-Regatta-Verein Peenemünde (MRV), erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Voriger Artikel
Usedom Open in vollem Gange
Nächster Artikel
Tennis-Duo am Strand zweimal erfolgreich

Insgesamt segelten 31 ZK10-Kutter auf dem Kurs „Rund um den Ruden“.

Quelle: Martin Schulz/mrv

Peenemünde. Die Rudenregatta, ausgerichtet vom Marine-Regatta-Verein Peenemünde (MRV), erfreut sich immer größerer Beliebtheit. An diesem Wochenende hatten sich die Crews von 31 Segelkuttern des Typs ZK 10 in die Starterlisten eingetragen. „Das ist ein neuer Teilnehmerrekord“, sagt Roland Schulz, Sprecher des MRV.

Pünktlich zum Start hatte „Petrus“ ein Einsehen mit den Teilnehmern und beendete die Regenschauer. So nahmen alle Besatzungen den Kampf gegen Wind und Wasser auf. Bei Windböen um die sechs Beaufort (bis zu 50 km/h) mussten die Besatzungsmitglieder aller Boote ihr seemännisches Können unter Beweis stellen. Mit den Bedingungen bei der Fahrt kam die Teterower Besatzung des Kutters „Resi“ am besten zu recht. Sie gewann den von der Barmer GEK gestifteten Siegelpokal. Auf den Plätzen folgten die Kutter „Santa Fe“ aus Anklam und „Nr.7“ aus Rangsdorf. Vom gastgebenden MRV Peenemünde kam der Kutter „Ösfass“ auf Platz 5 ins Ziel.

Ralf Edelstein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Haben große Pläne für „ihre“ Urlaubsorte: Bernd Kuntze (Graal- Müritz) und Ulrich Langer (Kühlungsborn).

Die Tourismuschefs von Graal-Müritz und Kühlungsborn im Interview über Qualität, Politik und Zukunftsideen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.