Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Triple für Spielgemeinschaft aus Ückeritzer und Zinnowitzern Kickern

Insel Usedom Triple für Spielgemeinschaft aus Ückeritzer und Zinnowitzern Kickern

Die B-Jugendfußballer sind in der Saison 2015/16 ungeschlagen / Sie sind Kreis- und Hallenmeister sowie Pokalsieger

Voriger Artikel
Schnee-Gaudi vor Ostsee-Kulisse
Nächster Artikel
Mit Pfeil und Bogen sportlich aktiv

Die erfolgreichste Inselmannschaft im Fußball. In der Saison 2015/16 gewann die B-Jugend der SG Ückeritz/Zinnowitz drei Titel.

Quelle: wd

Insel Usedom. Der Fußball-Kreismeister der B-Jugend, die SG Ückeritz/Zinnowitz, hat eine imposante Serie hinter sich. In der neun Mannschaften umfassenden Staffel ging im Spieljahr 2015/16 nicht eine einzige Partie verloren. Außerdem wurde die Hallenmeisterschaft gewonnen und zum Saisonende hin auch der Pokalwettbewerb mit einem Erfolg abgeschlossen.

„Ein Triple hat es im Ückeritzer Fußball noch nie gegeben. Darauf bin ich auch ein wenig stolz“, sagt Trainer Ralph Schmidt, der aus seinem Team niemanden herausheben möchte. „Alle 17 eingesetzten Spieler hatten ihren Anteil am großartigen Abschneiden. Der Teamgeist war der Garant des Erfolges“, so der Coach, der mit Angelo Scalmani und Udo Lux für die B-Jugendlichen verantwortlich ist.

Und dennoch stachen in seiner Elf einige Aktive hervor. Dazu gehörte auch Ole Meyer. Er erwies sich als absoluter Rückhalt zwischen den Pfosten. Der Keeper wusste aber auch vor sich eine Abwehrkette, die man als Bollwerk bezeichnen kann. Stopper Kevin Werner und seine Nebenleute hielten sich immer wieder erfolgreich die Gegner vom Leib. Selbstverständlich muss auch Moritz Grambow-Knuth erwähnt werden. „Als Kapitän ist er stets mit gutem Beispiel vorangegangen“, sagt Angelo Scalmani.

Nach Ende aller absolvierten Kreisklasse-Spiele stand für die jungen Fußballer des Trainertrios Ralph Schmidt, eine Punktezahl von 48 zu Buche. Keine Frage, dass die Insel-Kicker auch die meisten Tore (102) erzielten und mit acht Treffern auch noch die wenigsten Tore kassierten.

Viele Begegnungen wurden klar gewonnen – unter anderem die Spiele gegen den VSV Lassan (12:1/11:1), Grün-Weiß Ferdinanandshof (5:1/9:1) oder gegen Motor Eggesin (7:0). Auch in den Partien gegen den ärgsten Verfolger, Einheit Ueckermünde, behielt die Spielgemeinschaft von der Insel Usedom zweimal mit 3:0 die Oberhand. Top-Torschütze der Mannschaft war Phillipp Gronwald mit 25 Treffern. Doch damit nicht genug gewannen die Insel-Kicker auch den Hallentitel und den Kreispokal. Zusammen also das Tripple. Nach eingehender Beratung hat man in der Spielgemeinschaft beschlossen, das Aufstiegsrecht wahrzunehmen. Demzufolge wird die Mannschaft in der kommenden Saison als A-Jugend in der Landesliga auf Torejagd gehen. „Das ist keine leichte Aufgabe, doch für die meisten der Jungs ist es sicher ein großer Anreiz, höherklassig zu spielen, auch wenn da andere Brocken auf uns warten als im Kreismaßstab“, sagt Ralph Schmidt.

Jetzt ruhen sich die Aktiven des Aufsteigers erst einmal auf ihren Lorbeeren aus. Das straffe Vorbereitungsprogramm im Hinblick auf die Spiele in der Landesliga (1. Spieltag ist am 10. September) beginnt am 22. August.

wd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.