Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Überraschung zum Saisonauftakt

Überraschung zum Saisonauftakt

Das Ahlbecker Tennisteam bezwingt favorisierte Stralsunder Mannschaft mit 6:0

Voriger Artikel
Oldie-Kicker ohne Chance
Nächster Artikel
Lisa-Marie Schmidt liebt den Pferdesport

Markus Schneider (l.) und Edward Wojcicki gewannen ihr Doppel gegen Stralsund und trugen so zum überraschenden 6:0-Sieg bei.

Quelle: Gert Nitzsche

Zinnowitz/Ahlbeck Mit einem kaum erwarteten 6:0-Sieg fegte das Herren-Oberligateam 30 von Blau-Weiß Ahlbeck am ersten Spieltag der Saison das favorisierte Stralsunder Team TC Blau-Weiß 07 vom Platz. Aleksander Wröbel, an Position Nr.1 gesetzt, überzeugte mit sehenswerten Aufschlägen und druckvollem Spiel. Er gewann mit 6:2 und 6:2. Mit starkem Grundlinienspiel und spielerischer Sicherheit beeindruckte David Büttner seinen Gegner, der 2:6 und 3:6 unterlag. Auch Markus Schneider gehört zum erfolgreichen Team. Grzegorz Soboczyk (Gastspieler von BW Bansin, wie auch Wröbel) hatte ebenfalls keine Mühe, er setzte sich mit 6:0 und 6:0 durch. Im Doppel ließen die Ahlbecker ebenfalls nichts anbrennen. Wröbel/Hübner und Schneider/Wojcicki machten den klaren Auftaktsieg perfekt.

Ann Elaine Teetzen und Alicia Witzmann (beide TC BW Bansin) feierten beim TC Kühlungsborn in der Altersklasse U 16 einen 3:0-Erfolg. Teetzen gewann mit 6:3 und 6:1. Das Match von Witzmann war deutlich spannender. Nach 7:5 verlor sie mit 2:6 und sicherte sich dann doch den Siegpunkt durch ein hart erkämpftes 11:9 im Tiebreak. Im Doppel triumphierte das Usedomer Duo klar mit 6:0 und 6:1.

Das Spiel zwischen den Herren 40 des TV Zinnowitz und des TC Kühlungsborn endete 3:3. „Natürlich wäre ein Sieg schöner gewesen, wir freuen uns aber auch über den einen Punkt“, sagte TV-Spieler Holger Preusche. Er verließ in diesem Vergleich den Court zweimal als Gewinner. Im Einzel hatte er keinerlei Mühe, Frank Landahl mit seinem variablen Spiel mit 6:3 und 6:1 in die Schranken zu weisen. Weitaus mehr musste er investieren, um mit Olaf Bubke im Doppel erfolgreich zu sein. „Da zogen wir zunächst mit 4:6 den Kürzeren. Im nachfolgenden Durchgang standen wir schon mit dem Rücken zur Wand. Doch letztlich konnten wir beim Stand von 5:6 den Matchball der Kühlungsborner abwehren und das Spiel noch zum 7:6 drehen. Im anschließenden Champions-Tiebreak hatten wir dann mit 10:8 die Nase vorn“, berichtet Preusche. Für den dritten Punkt der Gastgeber sorgte Daniel Schüler, der mit einer taktisch cleveren Spielweise Volkmar Friebel mit 6:2 und 6:4 bezwang. Für Bubke und Markus Hardt waren hingegen im Einzel die Hürden zu hoch. Beide Spieler strauchelten ähnlich wie auch das zweite Doppel: Schüler/Hardt. Nach einem 1:6 im ersten Satz ging der nachfolgende Durchgang mit 3:6 verloren.

Im Meisterschaftsspiel der Herren-Bereichsliga verlor der TV Zinnowitz beim TC Blau-Weiß Stralsund II mit 1:5. Den Ehrenpunkt heimste das Doppel Olaf Bubke/ Arne Glöckner ein.

Von gn/wd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth
Gehören auch in diesem Jahr zum Oberliga-Team: Frank Schröter, Jens Starck, Michael Schaldach und Christian Neubert (v. l.).

Tennis. Noch haben die Tennisherren des TC Blau-Weiß Barth (Altersklasse Ü 30) das Endspiel um die Landesmeisterschaft der Hallensaison noch gar nicht bestritten, ...

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.