Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Ückeritzer Fußballer kassieren erste Saison-Heimpleite

Ückeritz Ückeritzer Fußballer kassieren erste Saison-Heimpleite

Mit der 1:2-Niederlage gegen den SV Görmin II hatte man im Umfeld des Kreisligisten, SV Ückeritz, kaum gerechnet. Die Seebad-Kicker dominierten deutlich, doch es fehlte an Durchschlagskraft.

Ückeritz. Mit der 1:2-Niederlage gegen den SV Görmin II hatte man im Umfeld des Kreisligisten, SV Ückeritz, kaum gerechnet. Die Seebad-Kicker dominierten deutlich, doch es fehlte an Durchschlagskraft. „Wir haben uns durch zwei Abwehrfehler selbst besiegt. Spielerisch waren wir klar besser, doch aus unseren Chancen sprang nichts heraus. Es hat nicht die bessere Mannschaft gewonnen“, zeigte sich SVÜ-Trainer Robert Stein enttäuscht. Schon in der ersten Minute bestrafte Görmin einen Abwehrfehler. Doch Mehling schoss, nach Vorlage von Joeks, schnell das 1:1(4.). Danach tat sich der Gastgeber gegen den hart und kompromisslos verteidigenden Gegner schwer. Durch einen Leichtsinnsfehler (36.) von Rosner zogen die Gäste erneut in Front. Mehling vergab vor der Pause den Ausgleich.

Nach der Pause entfachte der SVÜ Dauerdruck, doch Ehrhardt, Freyer und Bülzebruck konnten die Überlegenheit nicht in Tore ummünzen. Kurz vor Schluss hätte sogar noch das 1:3 fallen können. „Das Team gab alles, aber ohne Erfolg. So ungerecht ist Fußball manchmal“, sagt Stein, der Mittelfeldspieler Joeks noch hervorhob.

Kurios: Ein Görminer Spieler erhielt auf der Auswechselbank die Rote Karte, weil er im Spiel und nach seiner Auswechslung den Ückeritzer Coach beleidigt hatte.

Bert Belitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Die drei Erstplatzierten beim Turnier „Hanse Haus Cup“ in Greifswald.

Greifswalder Organisatoren unterstützen Aktion „Null Toleranz für Intoleranz“

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.