Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Usedomer Frauen mit vielen Torchancen

Bansin Usedomer Frauen mit vielen Torchancen

Der Aufwärtstrend der Fußballerinnen des FC Insel Usedom in der Kreisoberliga hält an.

Bansin. Der Aufwärtstrend der Fußballerinnen des FC Insel Usedom in der Kreisoberliga hält an. Mit einem glanzlosen, aber verdienten 2:0 (1:0)-Erfolg über Pommern Greifswald II festigte der FCU seinen vorderen Tabellenplatz. Vor allem die erste Halbzeit stellte Trainer Uwe Sommer zufrieden. Sofort stürmte sein Team los, mit zwei Chancen, ehe Anne Oesterheld ihr Solo (6.) mit dem 1:0 krönte. Trotz einiger überhasteter Aktionen holte der FCU weitere Möglichkeiten für Goersch Rothaug und Oesterheld ( Pfostenknaller) heraus. Die spielerisch nicht schlechteren Pommern-Mädchen zogen einige schnelle Angriffe auf, doch FCU-Torfrau Utes wurde nur einmal echt geprüft. „Das kann aber noch eng werden“, befürchtete Spielführerin Mandy Thonic zur Pause. Sommer forderte weiter hohe Konzentration und mehr Distanzschüsse. Davon war nach dem Seitenwechsel 20 Minuten lang nichts zu sehen. Es gab eine Konfusität in der Abwehr und viele Fehlpässe im Spielaufbau, doch Greifswald zog keinen Nutzen daraus, auch nicht mit Überzahlangriffen. Mit der Großchance (62.) für Oesterheld platzte dann aber der Knoten beim FCU. Die Konter wurden entschlossener gespielt.

Scheiterte „Wirbelwind“ Edda Matuszak zunächst noch knapp, so gelang ihr später mit schönem Heber die Entscheidung (69.). Die stets gefährliche Oesterheld hätte bei zahlreichen Versuchen noch erhöhen können. „Der Sieg geht in Ordnung. Bis auf die schlimme Phase nach der Pause haben wir eine vernünftige Leistung gebracht“, atmete Sommer auf.

 



rs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.