Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -3 ° stark bewölkt

Navigation:
Usedomer Kicker mit Besetzungsproblemen

Kemnitz / Usedom Usedomer Kicker mit Besetzungsproblemen

Der FSV Grün-Weiß Usedom hat aus dem Kreisoberligaspiel beim Kemnitzer FSV durch das 1:1-Ergebnis zumindest einen Punkt gerettet. Die Gäste hatten arge Besetzungsprobleme.

Kemnitz . Der FSV Grün-Weiß Usedom hat aus dem Kreisoberligaspiel beim Kemnitzer FSV durch das 1:1-Ergebnis zumindest einen Punkt gerettet. Die Gäste hatten arge Besetzungsprobleme. Dennoch kamen sie gut ins Spiel. In der 5. Minute hatte Katzor, nach Eingabe von Klaus, die erste große Chance. Die anfängliche Euphorie war aber schnell dahin. Die Kemnitzer übernahmen die Regie, jedoch zeigten ihre Stürmer einige technische Defizite im Abschluss. In der 28. Minute klingelte es dann aber doch im GW-Kasten durch eine direkt verwandelte Ecke. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Katzor die Möglichkeit, den Ausgleich zu erzielen.

In Halbzeit zwei kam Usedom besser ins Spiel. Schon in der 51. Minute hatte Luxem die Riesenchance zum 1:1. Das Spiel wurde härter, so dass der Schiedsrichter immer wieder eingreifen musste. Die Kemnitzer waren nur noch durch Konter gefährlich, deren größte Chance machte GW-Keeper Wolff zunichte. In der 87. Minute fiel dann der ersehnte Ausgleichstreffer durch Klaus. „Ein gerechtes Unentschieden“, so GW-Trainer Uwe Heidmann. In 14 Tagen sieht man sich wieder: Dann wird in der 2. Pokalrunde gespielt.

 



gn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.