Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
VSV: Schießbude der Kreisliga

Lassan VSV: Schießbude der Kreisliga

Die Fußballfans in Lassan sind derzeit nicht zu beneiden. Auch im vierten Heimspiel war ihre Mannschaft, der VSV Lassan, meilenweit vom ersten Saisonerfolg entfernt.

Lassan. Die Fußballfans in Lassan sind derzeit nicht zu beneiden. Auch im vierten Heimspiel war ihre Mannschaft, der VSV Lassan, meilenweit vom ersten Saisonerfolg entfernt. Gegen die Loitzer Eintracht gab es ein 0:5-Niederlage. Somit kassierten die VSVer nach dem achten Saisonspiel nun schon 31 Gegentreffer. Der Ausfall wichtiger Spieler auf Lassaner Seite, wie Miro Börner, Tobias Tesch, Andreas Witt und Heino Lembke, war nicht auszugleichen. Und offensichtlich ist auch der gegenwärtige Fitnesszustand der Truppe unzureichend. Gegen die schnell und spielstark auftretenden Gäste waren die Lassaner auch läuferisch im Nachteil. Dennoch gab es im ersten Abschnitt „nur“ zwei Gegentreffer (17./35.). „In der ersten Halbzeit hatten wir nur eine richtige Chance durch Küster“, sagt der 53-jährige Abwehrchef der Lassaner, Armin Tesch. Und auch im zweiten Abschnitt lief nicht, dafür trafen die Gäste noch drei Mal.

gn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Michael Gardawski (26)

Der Hansa-Kapitän über den jüngsten Aufschwung, neue Konkurrenz und ungeliebte Saison-Prognosen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.