Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Verdienter Sieg für FCU-Team

Verdienter Sieg für FCU-Team

Der FC Insel Usedom setzt sich im Derby der Fußball-Landesklasse mit 3:0 gegen Rot-Weiß Wolgast durch

Bansin Das Derby in der Fußball-Landesklasse zwischen dem FC Insel Usedom (5. Platz) und dem FC Rot-Weiß Wolgast (3.) ist seit vielen Jahren für beide Vereine ein besonderer Höhepunkt im Terminkalender. Auch diesmal ging es in dem Prestigeduell intensiv zu, ehe sich der FC Insel Usedom überraschend klar mit 3:0 durchsetzte.

„Es war über weite Strecken ein Spiel auf Augenhöhe. Wer das erste Tor schoss, hatte alle Trümpfe in der Hand. Wir haben uns den Sieg hart erarbeitet. Alle zogen hervorragend mit“, sagt Roman Maaßen, der Trainer des FC Insel Usedom. „Ein Derbysieg ist natürlich immer toll, aber wichtiger sind mir die drei Punkte.“ Der Wolgaster Coach, Uwe Schröder, sah den Strafstoß zum 0:1 als Knackpunkt des Spieles: „Ob man den geben muss, ist fraglich. Beide Teams waren taktisch gut eingestellt. Usedom verteidigte sehr clever, hatte aber auch das nötige Glück bei Kollhoffs Lattenschuss. Die wenigen Chancen hätten wir besser nutzen müssen. Ich wusste, wer das erste Tor macht gewinnt.“

Vor 120 Zuschauern, darunter zahlreiche Wolgaster Fans, legte Rot-Weiß nicht wie gewohnt stürmisch los. Usedom hatte über Zimmermann und Woykos die ersten Angriffsaktionen. Ohne langes Abtasten ging es hüben wie drüben forsch in die Zweikämpfe. Schiedsrichter Pero Zimak, der keinen leichten Stand hatte, zückte früh „Gelb“ gegen FCU-Stürmer Kulikowski und RW-Spieler Kollhoff. Die ersten zwingenden Chancen ergaben sich für die Bansiner Gohlke (5. Minute) und Gamradt (14.), während Künnemanns Einzelaktion (19.) von Keeper Wolff pariert wurde.

Der FCU hatte zwar leichte optische Vorteile, scheiterte aber oft an der gut funktionierenden Abseitsfalle der Peenestädter Viererkette um Witt und Piechotka. Sehenswert waren die rassigen Zweikämpfe zwischen FCU-Flügelflitzer Zimmermann und RW-Rechtsverteidiger Robert Oehlert. In der 34. Minute krachte ein „Knaller“ von Kollhoff aus 25 Metern an die Usedomer Querlatte.Wolff wäre chancenlos gewesen. Einen Flachschuss des überragenden Gamradt fischte Torhüter Ph. Zimmermann aus der Ecke.

Neun Minuten nach dem Seitenwechsel stürmte Gamradt auf das Gästetor zu. P. Zimmermanns Abwehraktion hatte einen Strafstoß zur Folge, den Kulikowski eiskalt nutzte. „Christian ist kein Elfmeterschinder“, sagte Maaßen zu dieser Szene. Auf Wolgaster Seite sah man das anders. Danach forderte Schröder sein Team zu mehr Offensivhandlungen auf. Nach einer Wolgaster Flanke (59.) zwang Künnemann Wolff aus Nahdistanz zu einer Glanzparade. Fast im Gegenzug schraubte sich FCU-Abwehrchef Schmidt, der ebenso wie Woykos fast jeden Zweikampf gewann, nach einer weiten Eingabe von Kulikowski in die Höhe und köpfte zum vorentscheidenden 2:0 ein. Rot-Weiß setzte alles auf eine Karte, doch vor allem von Spielmacher Kohr, der von Mangliers fast aus dem Spiel genommen wurde, gingen diesmal zu wenig Impulse aus. Seine Chance zum Anschlusstor (73.) vergab er. Gamradt belohnte sich schließlich für seine Leistung mit dem 3:0. In den letzten Minuten verhinderte der Wolgaster Schlussmann, Zimmermann, bei Chancen für Rodenhagen, Kwiatkowski und Gamradt noch einen Einbruch, der dem Spielverlauf nicht entsprochen hätte, und verletzte sich bei der letzten Abwehraktion. „Gute Genesungswünsche kommen auf diesem Wege vom überglücklichen Sieger“, sagt FCU-Trainer Maaßen.

Aufstellung FC Insel Usedom: Wolff – Kulpa (72. Szymczak), Schmidt, Bahr, Woykos – Gamradt, Mangliers, Gohlke, D. Zimmermann (67. Kwiatkowski) – J. Pohlmann (63. Rodenhagen), Kulikowski

Rot-Weiß Wolgast: P. Zimmermann – Oehlert, Witt, Piechotka, R. Zimmermann (77. Theisen) – Adebahr, Kohr, Künnemann (80. Dorosjan), Engelmann (46. Albrecht) – Kollhoff, Zok

Torfolge: 1:0 Kulikowski (54. Minute/ FE), 2:0 (Schmidt), 3:0 Gamradt (85.)

Bert Belitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast
A-Jugend-Kapitän Morice Theelke (l.) im Zweikampf mit Kevin Werner von der SG Ückeritz/Zinnowitz.

Wolgast holt bei der SG Ückeritz/Zinnowitz drei Punkte / Rot-Weiß gewinnt 5:3 / B-Jugend schickt Waren mit 6:1 heim

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.