Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wolgast schafft zu Hause gegen Jatznick nur ein 2:2

Wolgast schafft zu Hause gegen Jatznick nur ein 2:2

Rot-Weiß-Kicker stehen erstmals in dieser Saison auf einem Abstiegsplatz

Wolgast. Der FC Rot-Weiß Wolgast findet nicht zum Erfolg zurück. Am 11. Spieltag der Fußball-Landesklasse reichte es gegen den FV Aufbau Jatznick nur zu einem 2:2. Damit sind die Peenestädter erstmals in dieser Saison auf Rang acht zu finden, einem Abstiegsplatz. Erfreulich ist, dass nach drei verlorenen Spielen zumindest ein Punkt geholt wurde.

 

OZ-Bild

Trainer Uwe Schröder

Quelle:

Durch ein Strafstoßtor unmittelbar vor der Pause und einem Kontertor kurz nach dem Seitentausch, hatte sich Jatznick ein respektables 2:0 zugelegt. Auch ein 0:3 war möglich, doch RW- Keeper P.

Zimmermann fischte einen scharf geschossenen Ball (65.) aus der Ecke. In der Folge berannten die Wolgaster das gegnerische Tor. Zunächst scheiterte Kohr mit einem Lattenknaller (71.), doch nur wenig später war der eingewechselte Harwardt zur Stelle und verkürzte auf 1:2 (73.). Während die Jatznicker nur noch sporadisch in der Wolgaster Hälfte aufkreuzten – Stopper Witt und seine Nebenleute gaben keinen Zweikampf verloren – ging die Verfolgungsjagd auf der anderen Seite weiter. So gesehen, dauerte es auch nicht lange, da konnten die Gastgeber erneut jubeln. Nach schön getimter Flanke von Kollhoff besorgte Künnemann per Kopfball das 2:2. Auch ein Sieg schien möglich, doch wurden gleich zwei Treffer von Weinert wegen Abseits nicht gegeben. Bei einem weiteren „Riesen“ (90.) zielte der Routinier knapp daneben. „Der Wille, die drei Zähler einzuheimsen, war meiner Mannschaft nicht abzusprechen. Alle haben unverdrossen gekämpft. Doch irgendwie ist alles wie verhext. Wir lassen einfach zu gute Chancen aus", resümierte RW-Trainer Uwe Schröder nach Spielschluss.

Wolgast: P. Zimmermann – Oehlert, Witt. Piechotka, R. Zimmermann – Lanske (46. Künnemann), Engelmann – Adebahr (56. Harwardt), Kohr, Kollhoff – Zok (63. Weinert)

Tore: 0:1 (44./Foulelfmeter), 0:2 (52.),1:2 Harwardt (73.), 2:2 Künnemann (83.).

Wolfgang Dannenfeldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

FSV Blau-Weiß Bergen stellt vier Norddeutsche Meister und einen Vizemeister / Fünf Medaillen und dazu zwei neue Rekorde in Stralsund

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.