Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wolgaster Denksportler fahren unerwarteten Sieg ein

Wolgast Wolgaster Denksportler fahren unerwarteten Sieg ein

Das Landesligateam trat ersatzgeschwächt gegen Bergen an und gewann mit Unterstützung von Bezirksliga-Spielern

Voriger Artikel
D-Jugend des WHV landet ersten Sieg
Nächster Artikel
Usedom-Kicker zehren von Sarpei-Besuch

Frank Riebort (r.) spielte die beste Partie des Tages für Motor Wolgast und gewann gegen Helmut Pawlick von Rugia Bergen. FOTO: GERHARD BLOSZE

Wolgast. . Der Sieg der Wolgaster Schachspieler stand lange auf der Kippe. Motor gewann sein Landesliga-Match gegen Rugia Bergen schließlich höher als zu erwarten war mit 5,5:2,5 Brettpunkten. Die Erleichterung war allen Spielern anzumerken, waren doch vier Stammspieler durch Aktive der zweiten Mannschaft ersetzt worden. Wolgast ist derzeit Fünfter.

Da ein Bergener Spieler am achten Brett einen Regelverstoß beging, führte Wolgast früh mit 1:0. Durch diese Entscheidung der Mannschaftsleiter war etwas Unruhe eingezogen. Das erklärt auch die schnellen Einigungen auf Remis an weiteren vier Brettern. Der neue Spielstand von 3:2 für Wolgast ließ daher noch alle möglichen Spielausgänge offen.

Die beste Partie des Tages zelebrierte Frank Riebort (2. Brett). Er beschäftigte seinen Spielpartner nach der Eröffnungsphase mit starker Offensive, die im Endspiel zum erfolgreichen Mattangriff führte. Mit einem Husarenstück rettete sich Stefan Klotzsche (3.) aus einer prekären Situation. Sein Gegenüber erkannte nicht, dass der Wolgaster eine listige Mattdrohung aufgebaut hatte und verlor dadurch seine eigentlich gewinnbare Partie. Ein starkes Endspiel gelang auch Frank Zimmermann (6.). In der letzten Partie der Begegnung parierte er mehrere Gewinnversuche seines Gegners und erkämpfte ein Remis.

Im Bezirksligaduell konnte Motor Wolgast II bei SAV Torgelow IV wegen der Abstellungen für die „Erste“ nur stark dezimiert antreten. Vier Bretter wurden kampflos abgegeben. Die antretende Rumpfmannschaft hatte aber den Ehrgeiz, alle vier besetzten Bretter zu gewinnen, um das maximal mögliche 4:4 zu erreichen. Das wäre fast geglückt, denn die Mannschaft mit Jasinski, Block, Saß und Walschus erkämpfte drei Siege und ein Remis. Damit ging der Mannschaftssieg mit 4,5:3,5 Brettpunkten an die Torgelower.Gerhard Blosze

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel

Grimmens Handball-Männer und Frauen treten Sonntag gegen die Sportler aus der Nachbarstadt an

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.