Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Wolgaster Handballer vom Verletzungspech gebeutelt

Sport Wolgaster Handballer vom Verletzungspech gebeutelt

Pasewalk / Wolgast — Die Handball-Senioren des Wolgaster HV hatten den festen Vorsatz, im Bezirksklasse-Spiel in Pasewalk zu Punkten, sie waren personell jedoch gehandicapt.

Pasewalk / Wolgast — Die Handball-Senioren des Wolgaster HV hatten den festen Vorsatz, im Bezirksklasse-Spiel in Pasewalk zu Punkten, sie waren personell jedoch gehandicapt.

Kurzfristig standen Karsten Völz (Torwart) und Wolfgang Belitz nicht zur Verfügung. So musste Heinz Lehmann ins Tor, er hatte aber in den letzten Spielen immer „draußen“ ausgeholfen. Dass nur ein Torwart zur Verfügung stand, war der Knackpunkt des Spiels. Nach 38 Minuten (12:12) verletzte sich Lehmann, der eine gute Leistung zeigte, nach einem Kopftreffer. Matthias Döbler ersetzte ihn, doch trotz größtem Bemühen der Wolgaster bekamen die Gastgeber Oberwasser. Sie konnten sich auf 16:13 absetzen. Die Wolgaster stemmten sich gegen die drohende Niederlage, doch der Spielfaden war gerissen.

Die Würfe blieben immer öfter in der guten Pasewalker Deckung stecken. Mit einem Kraftakt schafften die Wolgaster den Anschluss zum 17:18, doch die Pasewalker ließen nicht mehr zu und erzielten kurz vor Ende noch einen Treffer zum 19:17-Endstand. Kämpferisch gaben die Wolgaster alles und auch in der Deckung gab es wenig zu bemängeln. Im Angriff war in der zweiten Hälfte einfach zu wenig Bewegung.

Aufstellung: Lehmann; Jürgens 2, Richert 2, Dräger 5, Günther, Mähl 3, Riedel 5/3, Franz, Döbler und Weisener

 



kdm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.