Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 3 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wolgaster Judokas überzeugen mit starkem Team

Wolgast/Zinnowitz Wolgaster Judokas überzeugen mit starkem Team

Beim Keso-Cup gewinnt die Altersklasse U 13 die Mannschaftswertung / Auch Zinnowitzer Kämpfer sammeln Medaillen

Voriger Artikel
FCU-Team ohne Auswechselspieler in Loitz unterlegen
Nächster Artikel
Vor dem Spiel gegen Berlin: Vertrag mit Lech Krynski verlängert

Der Wolgaster Jaimy Fries (l.) gewinnt in Rostock beim Keso-Cup mit einem Ippon (höchste Wertung; sofortiger Sieg).

Quelle: privat

Wolgast/Zinnowitz. Die Wolgaster Judokas waren in Rostock mit jungen Sportlern und Ü 30-Akteuren beim Keso-Cup am Start. Etwa 400 Kämpfer aus MV, Brandenburg, Potsdam und Polen waren dabei. Wieder einmal stellten die Wolgaster ihre gute Ausbildung unter Beweis. Leon Kruse brillierte in zwei Kämpfen, holte Bronze. In der Altersklasse U 11 war Pascal Saß nicht zu schlagen. Er gewann alle sechs Kämpfe vorzeitig mit Ippon. Chris Leon Kreismer besiegte seine Gegner in zwei Kämpfen jeweils nach 15 Sekunden mit Ippon. Jaimy Fries holte sich die Bronzemedaille. Die gab es auch für Amelie Maske, während Johanna Jürgens (beide U11) Silber gewann. In der Altersklasse U13 haben die Wolgaster Mädchen die Teamwertung gewonnen. Auch hier gab es Gold (Leonie Maske), Silber (Linda Sielow) und Bronze (Celina Glaser, Tyra-Aileen Menzel). In der Altersklasse U 15 holte Angelique El Gareh Silber. Ole Patzenhauer fegte in der Altersklasse U21 in fünf Kämpfen alle seine Gegner, selbst Favoriten, von der Matte. Das Ü 30-Team überzeugte mit einem kompletten Medaillensatz (Gold Yvonne Sielow; Silber Rene Dabers; Bronze Maria Kruse und Jeanette Saß).

Die Zinnowitzer Judokas waren in Schlatkow am Start. Marc Starkowski holte Gold in der Altersklasse U 16 und wurde Zweiter der AK U 19. In der Altersklasse U 10 gab es fünf erste Plätze. Mara Starkowski freute sich über ihren ersten Turniersieg. Auf das oberste Siegertreppchen stiegen auch Vivien Buntrock, Kilian Last, Yastin Kunde und Julian Thoms, der durch einen starken Siegeswillen herausragte. Über zweite Plätze konnten sich Charlotte Edvardson, Samira Köster und Paul Lenz freuen, während Leon Brandt Dritter wurde. Mit 100 Teilnehmer hatte das Turnier eine gute Besetzung. „Es stimmt schon traurig, dass in Schlatkow eine Jahrzehnte lange Tradition zu Ende geht. Vereinschef Siegfried Gust hat sich bei diesem letzten Turnier große Mühe gegeben, so waren die Kämpfe noch einmal sehr bedeutungsvoll“, sagt der Zinnowitzer Sektionsleiter Manfred Schmidt.

Von re/gn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Ein Bild aus vergangenen Tagen als der Grevesmühlener FC noch in der Fußball-Landesliga spielte.

Am 29. April sind Vorstandswahlen beim Grevesmühlener FC angesetzt / Präsident Peter Robst will nicht mehr an der Vereinsspitze agieren

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.