Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Wolgaster Nachwuchs verliert in drei Spielen dreimal

Wolgaster Nachwuchs verliert in drei Spielen dreimal

Wolgast Noch in der Vorwoche hatten die Wolgaster Nachwuchsteams in der Fußball-Landesliga ausnahmslos den Platz als Sieger verlassen.

Wolgast Noch in der Vorwoche hatten die Wolgaster Nachwuchsteams in der Fußball-Landesliga ausnahmslos den Platz als Sieger verlassen. Diesmal kamen die Rot-Weiß-Mannschaften nicht um Niederlagen herum.

Demminer SV –

FC Rot-Weiß Wolgast 5:0 (3:0) A-Jugendcoach Dirk Passow hatte sich mit seinem Team vorgenommen, den Tabellenzweiten Demmin ein wenig zu ärgern. Doch daraus wurde nichts. „Letztlich ist der Demminer Sieg auch in der Höhe verdient“, sagt Passow. Vom kämpferischen Einsatz her konnte er seinem Team kaum Vorwürfe machen, doch spielerisch kam zu wenig, um dem technisch starken Gegner Paroli bieten zu können. So lag Wolgast schon zur Pause mit 0:3 zurück. Nach dem Seitenwechsel verhinderte RW-Schlussmann Kevin Eilrich mit einigen guten Paraden eine noch höhere Niederlage, muss te aber noch zweimal hinter sich greifen.

Greifswalder FC II –

FC Rot-Weiß Wolgast 3:0 (1:0) Der schnelle 0:1-Rückstand (7.), wirkte für die Wolgaster C-Junioren wie ein Keulenschlag. „Wir fanden zunächst keine Einstellung“, sagt RW-Trainer Frank Jeske. Zehn Minuten später mussten seine Schützlinge den zweiten Gegentreffer in Kauf nehmen. Dann wurde aber der Turbo eingeschaltet. Angetrieben durch Mona Ebermann und Evgenij Cagava ging die Post in Richtung GFC-Gehäuse ab. Doch weder Phillipp Hettig, noch Cagava oder Jan-Malte Deter vermochten es, die gut herausgespielten Möglichkeiten zu nutzen. Nach der Pause hatte es nach einem Stellungsfehler der Abwehr erneut bei RW-Keper Raimund Lange eingeschlagen. Zwar wurde in der Folge Dampf gemacht, doch insgesamt war es zu wenig, um Greifswald in Verlegenheit zu bringen.

Greifswalder FC II –

FC Rot-Weiß Wolgast 5:1 (2:1) Der Wolgaster D-Jugendtrainer Mirko Hering zeigte sich nach Spielschluss enttäuscht: „Das Ergebnis entspricht nicht dem Spielverlauf. Die meisten Gegentore haben wir durch eigene Fehler kassiert.“ Nach acht Minuten wurde Wolgast mit dem 0:1 kalt erwischt. Kurz darauf besaß Otto Jürgens die Ausgleichschance, der Ball landete aber am Lattenkreuz. In der 18. Minute gelang dem GFC 2:0.

Fünf Minuten später verkürzte Petr Konarik auf 1:2. Hering forderte seine Spieler in der Pause auf, weiterhin so engagiert zu spielen. Sein Wunsch erfüllte sich nicht. Während Daan Alofs, Jürgens, Robin Saß und Lucas Keick im Abschluss guten Chancen versiebten, zeigte sich der Tabellenführer abgeklärter, fand vorn immer wieder Lücken. Dabei „klingelte“ es bis zum Abpfiff noch dreimal im Kasten der Wolgaster.

Wolfgang Dannenfeldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Sport Usedom
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.