Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Wolgaster Trainer ärgert sich über Gästemannschaft

Wolgast Wolgaster Trainer ärgert sich über Gästemannschaft

„Es war eine abwechslungsreiche Begegnung. Leider schlugen die Hauptstädter eine zu harte Gangart ein.

Wolgast. „Es war eine abwechslungsreiche Begegnung. Leider schlugen die Hauptstädter eine zu harte Gangart ein. Darauf mussten sich meine Schützlinge erst einstellen“, berichtet Frank Jeske, Trainer der Wolgaster B-Jugendfußballer. „So war in dem eigentlich guten Spiel der Wermutstropfen, dass Thorben Aster verletzt wurde. Wir hoffen, dass er bald wieder zur Verfügung steht“, sagt Trainer Jeske.

In der Woche traf die B-Jugend des FC Rot-Weiß Wolgast in einem Freundschaftsspiel auf den Berliner Stadtliga-Vertreter Köpenicker SC und gewann mit 3:2 (1:2). Die erste gute Möglichkeit für Rot-Weiß

nutzte Khalid Ahmadi zum 1:0. Die Berliner schlugen noch vor der Pause mit zwei Treffern zurück. Dabei halfen ihnen Abstimmungsfehler der Wolgaster. Einige taktische Änderungen auf der Gastgeberseite sorgten dann dafür, dass Wolgast im zweiten Abschnitt mehr Druck aufbaute und zu mehr Chancen kam. So traf Ahmadi zum 2:2. Entschieden wurde die Partie durch einen Strafstoß von Jonas Fisch zum 3:2.

Wolfgang Dannenfeldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eric Grunwald scheiter mit seinem Volleyschuss am Torwart des SV Murchin/Rubkow.

Bansiner Fußballer lassen Murchin/Rubkow in zweiter Halbzeit kaum zum Zuge kommen / Wolgast gewinnt 4:1

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.