Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Zinnowitz bleibt weiter ohne Punkt

Zinnowitz Zinnowitz bleibt weiter ohne Punkt

Eintracht Zinnowitz ist auch nach dem 5. Spieltag der Fußball-Kreisoberliga Besitzer der „Roten Laterne“. Im Heimspiel gegen den Torgelower FC Greif II gab es eine 0:6-Klatsche.

Zinnowitz. Eintracht Zinnowitz ist auch nach dem 5. Spieltag der Fußball-Kreisoberliga Besitzer der „Roten Laterne“. Im Heimspiel gegen den Torgelower FC Greif II gab es eine 0:6-Klatsche.

Und wieder fehlte Trainer Fred Gutsch ein Großteil seines Stammpersonals: „Unser Häuflein Aufrechter hat es gegen Torgelow dennoch versucht, so gut wie möglich dagegenzuhalten“, sagte Gutsch, der sogar auf den 49-jährigen Ralf Schwarzenberg zurückgreifen musste, der im Tor stand.

Eine gute Viertelstunde kämpften die Gastgeber beherzt um jeden Ball. Belohnt wurden sie nicht. Nach ihrem ersten Tor (16.) übernahmen die Greifen endgültig das Zepter. Bis zum Pausenpfiff erhöhten sie auf 3:0 (32./43.). Von der 53. bis zur 59. Minute schossen die Gäste drei weitere Tore. Die Zinnowitzer gaben sich zwar nicht auf, vor allem Arnold, Schmidt und Bogosch ruckten an, sie zeigten im Angriff allerdings kaum Durchschlagskraft. Bis zum Abpfiff der Partie hatten den Eintracht-Spieler nicht eine echte Chance.

Wolfgang Dannenfeldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Börzow
Lana (v.l.), Salomé, Emely, Alina, Pia und Sara auf den Ponys des Reitvereins haben mit Trainerin Andrea Bössow (r.) jede Menge Spaß.

Großgemeinde oder nicht – die Börzower identifizieren sich stark mit ihrem Dorf und sind kulturell sehr aktiv

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.