Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Zinnowitz kämpft um Einzug ins Pokalfinale

Zinnowitz/Koserow Zinnowitz kämpft um Einzug ins Pokalfinale

Das Tischtennisteam von Eintracht Zinnowitz steht im Halbfinale des Mannschaftslandespokals (Bezirksliga und Bezirksklasse).

Zinnowitz/Koserow. Das Tischtennisteam von Eintracht Zinnowitz steht im Halbfinale des Mannschaftslandespokals (Bezirksliga und Bezirksklasse). Am Sonntag müssen die Insulaner um Spielführer Robert Schultz gegen den TTSV Neubrandenburg III , Hanseat Wismar, den Hagenower SV, DJK Schwerin und den Gnoiener SV I antreten. Nur zwei Teams kommen ins Finale. Bisher ist unklar, ob Tobias Reuschel zum Einsatz kommt. „Nur in Bestbesetzung sind wir eine von vier Mannschaften, die die Qualifikation schaffen kann“, sagt Eintracht-Sprecher Wolfgang Gehrke, der mit seinem Team bereits am Sonnabend im Punktspiel gegen den TTSV Neubrandenburg IV antreten muss. In dieser Staffel spielt Motor Wolgast beim Stavenhagener SV.

In der Woche hatte Eintracht Zinnowitz das Punktspiel gegen den Tabellenzweiten, den TTC Greifswald III, mit 6:10 verloren. Robert Schultz war mit 3,5 Punkten bester Spieler der Eintracht. Tobias Reuschel kam auf 1,5 Punkte, Gehrke holte einen Zähler, während Peter Schreiber leer ausging.

In der Kreisliga freute sich Spitzenreiter Eintracht Zinnowitz II über ein 9:9 gegen den SSV Spantekow (5.). Spitzenspieler Olaf Marx, der in der laufenden Serie bisher 15 von 20 Spielen gewonnen hatte, fehlte wegen einer Schulterverletzung. Er wurde durch Silvio Meyn ersetzt. „Von daher war es stark, dass die Mannschaft ein Remis geschafft hat“, sagt Gehrke.

In der gleichen Spielklasse setzte sich der SV Blesewitz (6. Platz) gegen den Empor Koserow (7.) mit 10:5 durch. Koserow verlor beide Doppelspiele und rannte dann dem Rückstand ständig hinterher. Die Blesewitzer entschieden jede Einzelrunde für sich. Für das Team von der Insel Usedom punkteten Weidemann (zwei Zähler), Zimmermann, Stelter und Griebsch.

gn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Neubrandenburg/Zinnowitz

Mit einem 10:4-Erfolg über den TTSV Neubrandenburg IV kletterte das Tischtennis-Team Eintracht Zinnowitz I auf den 4. Tabellenplatz in der Bezirksliga.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.