Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 6 ° Regen

Navigation:
Zinnowitz und Wolgast an der Spitze

Zinnowitz/Wolgast Zinnowitz und Wolgast an der Spitze

Tischtennisteams liegen in der Bezirksliga mit 14:2 Punkten vorn

Zinnowitz/Wolgast. In der Tischtennis-Bezirksliga sind Eintracht Zinnowitz und Motor Wolgast zur „Halbzeit“ der Saison auf den Plätzen eins und zwei notiert. Die Hinserie beendeten beide Mannschaften mit je einem Sieg.

Zinnowitz setzte sich gegen den TTC Grün-Weiß Waren II mit 10:8 Punkten durch. Die Entscheidung fiel beim Stand von 7:7 erst im vierten Einzelblock, den die Eintrachtler mit 3:1 für sich entschieden.

Robert Schultz (3:1-Sieger), Wolfgang Gehrke (3:2) und Tobias Reuschel (3:1) holten die Punkte, während Ersatzmann Olaf Marx (spielte für Peter Schreiber) sein Match in einem Fünfsatzspiel verlor.

Die Begegnung dauerte fast vier Stunden. Zwischenzeitlich lagen die Insulaner schon mit 6:2 vorn, kassierten dann aber fünf Niederlagen bei nur einem Sieg, so dass Waren ausgeglichen hatte. „Das war ein schwer errungener Sieg, der uns umso mehr freut“, sagt Kapitän Wolfgang Gehrke. „Entscheidend war wohl, dass wir von sieben Fünfsatz-Spielen vier gewonnen haben.“

Wolgast holte sich zwei Siegpunkte beim TTSV Anklam II. Mit 10:3 gelang ein überzeugender Erfolg. Im Doppel gab es eine Punkteteilung. Jan Wienholz/Rainer Goldenbogen gewannen mit 3:1, während Toralf Weiher/Jens Mitzlaff mit 0:3 das Nachsehen hatten. Weiher verlor dann, ebenso wie Goldenbogen, gegen den stärksten Anklamer, Michael Fürst, mit 2:3. In allen anderen Spielen gelangen den Wolgastern klare Siege, so dass die vierte Einzelrunde nicht mehr gespielt werden musste.

Gert Nitzsche

Voriger Artikel
Mehr zum Artikel
Tischtennis

Nachwuchs ermittelt im neuen Jahr die Titelträger

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.