Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Zinnowitzer Hoch hält an

Tischtennis Zinnowitzer Hoch hält an

In der Tischtennis-Bezirkliga lieferten sich die Wolgaster Männer ein dramatisches Duell gegen Gastgeber Waren II, das sie am Ende mit 10:8 für sich entschieden.

Wolgast/Zinnowitz. In der Tischtennis-Bezirkliga lieferten sich die Wolgaster Männer ein dramatisches Duell gegen Gastgeber Waren II, das sie am Ende mit 10:8 für sich entschieden. Für die Spannung sprechen allein die sieben Fünfsatzspiele, von denen die Gäste fünf gewannen. Wolgasts Nummer eins, Jan Wienholz, gewann die ersten beiden Spiele mit 3:2. Reiner Goldenbogen und Toralf Weiher fuhren die weiteren Zähler ein. Beim Stand von 8:9 gewann Weiher im letzten Spiel gegen Börst mit 3:2 und sicherte damit den Sieg. Die Punkte holten Wienholz (4,5), Goldenbogen (2,5), Weiher (2) und Mitzlaff (1).

TTSV Anklam II – Eintracht Zinnowitz 3:10. Das Usedomer Team meisterte die Auswärtshürde unerwartet sicher. Nach einem ausgeglichenen Doppel-Duell zum Auftakt waren die Eintrachtler in der Folge mit sechs Siegen hintereinander nicht zu bremsen. „Es lief einfach perfekt, wir haben keine Schwäche gezeigt und uns gegenseitig angespornt“, so der Zinnowitzer Peter Schreiber. Dabei waren nur die beiden Fünfsatz-Niederlagen gegen den Anklamer Hippmann unglücklich. Schnell war das Spiel entschieden – das Zinnowitzer Hoch hält an. Die Punkte holten Robert Schultz (3,5), Peter Schreiber (3), Tobias Reuschel (2,5) undWolfgang Gehrke (1). Gert Nitzsche

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Pruchten
Pruchten stemmt sich gegen das Darßbahn-Projekt. Bürgermeister Andreas Wieneke neben einem im Dorf angebrachten Transparent.

Pruchten befürchtet Kostenexplosion und Verkehrskollaps. Die Gemeinde fordert Elektrobus statt Diesellok und ein Verkehrskonzept. Bürgermeister Andreas Wieneke (SPD) im Interview.

mehr
Mehr aus Sport Usedom
Die besten Wettquoten der Ostsee gibt es im Bundesliga-Quotenvergleich von SmartBets.