Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Stadt stellt Weichen für Pulower Sondergebiet
Vorpommern Usedom Stadt stellt Weichen für Pulower Sondergebiet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 17.11.2016

. Der Bebauungsplan Nr. 6 „Sondergebiet Pulower Landwerkstätten – Am Sonnenacker“, dessen Vorentwurf die Mitglieder des Bauausschusses der Lassaner Stadtvertretung am Montag billigten, wird wohl nicht in Kürze unmittelbare Wirkung zeigen, sondern soll die Weichen vor allem für eine langfristige Entwicklung stellen. Christiane Wilkening von der dort schon seit 15 Jahren ansässigen Kräutergarten Pommerland e. G. brachte es auf den Punkt, als sie sagte: „Wir haben damals in einem mehr oder weniger rechtsfreien Raum begonnen, und bis heute fehlen wichtige Grundlagen für eine geordnete Entwicklung.“

2015 hat die Lassaner Stadtvertretung mit dem Aufstellungsbeschluss für den B-Plan Nr. 6 die Weichen hin zu einer solchen Entwicklung gestellt. Der jetzt im Bauausschuss vorgestellte Vorentwurf beinhaltet generell die Schaffung von Baurecht für die jetzt schon auf dem Gelände der einstigen Schweinemastanlage am Rande von Pulow arbeitenden oder noch zu schaffenden ökologisch wirtschaftenden Kleinbetriebe und Werkstätten. So lässt der neue B-Plan zum Beispiel die Errichtung eines weiteren Betriebes für die Verarbeitung regionaler landwirtschaftlicher Produkte samt Hofladen zu. Es wird auch möglich sein, in einigen der neun Baufelder Wohnhäuser als Einzel- oder Doppelbauten zu errichten.

Wichtig war den Mitgliedern des Bauausschusses auch die Information, dass nach dem Bau der Wohnhäuser die bisher als provisorische Unterkünfte dienenden Bauwagen aus dem Gelände entfernt werden. Zur Kenntnis genommen wurde auch, dass die Gemeinschaft der Pulower Landwerkstätten als Vorhabenträger zwei neue biologische Kläranlagen bauen lassen will und die dafür und die weiteren Erschließungsmaßnahmen anfallenden Kosten tragen wird, so dass für die Stadtkasse keine finanziellen Belastungen entstehen. db

OZ

Mehr zum Thema

Ohne Torrekord, aber mit der Optimalausbeute von zwölf Punkten überwintert die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation. Der Bremer Serge Gnabry feiert ein starkes Debüt im DFB-Dress mit drei Toren.

12.11.2016

Hanna Schütz ist Obermaat in der Operationszentrale, muss aber auch bei anderen Aufgaben auf dem Boot mit anpacken / Die OZ begleitete sie bei einer Tagesfahrt

14.11.2016

Mitarbeiter schieben Überstunden / Lkw-Fahrer dringend gesucht

14.11.2016

Redaktions-Telefon: 038 377 / 3610656, Fax: 3610645 E-Mail: lokalredaktion.zinnowitz@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: Montag bis Freitag: 10 bis 17 Uhr, Sonntag: 10 bis 17 Uhr.

17.11.2016

Der Tropenzoo in der Bansiner Goethestraße 10 (integriert in die Ferienanlage Tropenhaus) wirbt mit dem Slogan der kleinste Zoo Deutschlands zu sein.

17.11.2016

Auf Kuschelkurs mit Königspython oder Äffchen und auf ein Schwätzchen mit Edelpapagei Jaco

17.11.2016
Anzeige