Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Start für Arbeiten auf der Bundesstraße 111
Vorpommern Usedom Start für Arbeiten auf der Bundesstraße 111
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:12 17.10.2017
Auch die vorbereitenden Arbeiten bringen schon Behinderungen für den Straßenverkehr mit sich. Quelle: Tom Schröter
Anzeige
Lühmannsdorf

Kraftfahrer, die die Bundesstraße 111 zwischen Wolgast und Moeckowberg (Landkreis Vorpommern-Greifswald) nutzen, müssen sich aktuell auf Verkehrsbehinderungen einstellen.

Planmäßig haben am Montag die Vorbereitungen für die beabsichtigte Fahrbahnerneuerung zwischen dem Knotenpunkt Moeckowberg und Lühmannsdorf begonnen. Ein Mitarbeiter der Firma Feind schnitt mit einer Spezialmaschine am Fahrbahnrand die Asphaltdecke auf, damit ab heute die gepflasterte Gosse ausgebaut werden kann.

Auch werden die Schachtabdeckungen für den Asphalteinbau vorbereitet. Währenddessen wird die Bundesstraße halbseitig gesperrt.

Laut Auskunft des Straßenbauamtes Neustrelitz soll der Asphalt- und Banketteinbau in drei Bauabschnitten erfolgen. Dafür wird die Gesamtstrecke ab 6. November für etwa drei Wochen voll gesperrt. Ab 27. November folgen Restarbeiten bei halbseitiger Sperrung. Die Behörde rät, die Baustelle über Rubkow bzw. Wusterhusen zu umfahren.

Tom Schröter

Mehr zum Thema

Mönchagens Bürgermeister beklagt Verkehrschaos durch Bauarbeiten und fordert Entschädigung

12.10.2017

Fahrbahn der einstigen B 96 wird in Rambin und Samtens erneuert

12.10.2017

Große Burgstraße, Mühlentorteller, Fährstraße: Ausweichstrecken für Untertrave sind überlastet

13.10.2017

Am Wochenende zeigten 22 Vogelzüchter aus Wolgast und Umgebung ihre hübschesten Exemplare

16.10.2017

Die Dehoga meldet 20 teilnehmende Insel-Restaurants und Hotels

16.10.2017

Junge Leute aus Polen und Deutschland begegnen 90-Jährigem in Peenemünde

16.10.2017
Anzeige