Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Starthilfen fürs Leben: Vertrauen und Geborgenheit
Vorpommern Usedom Starthilfen fürs Leben: Vertrauen und Geborgenheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.12.2017
Wolgast

Marlen Lorenz arbeitet als Bereichsleiterin Erziehungsstellen beim Albert-Schweitzer- Familienwerk (ASF) in Wolgast. Hinter dem sperrigen, kühlen Begriff „Erziehungsstelle“ verbirgt sich das Bemühen um Vertrauen und Geborgenheit.

Bereichsleiterin Marlen Lorenz Quelle: Foto: Privat

Eben alles, was eine „Familie“ ausmacht. Genau dies haben die meisten Kinder, die in einer Erziehungsstelle aufwachsen, in ihrer Herkunftsfamilie nie bekommen.

„Das Konzept von Erziehungsstellen ist es, sich als ganzer Mensch und als Familie, in der Familienrolle und in emotionaler Weise dem Kind zu nähern und zugleich als pädagogische Fachkraft das Kind zu fördern“, erklärt Marlen Lorenz. Bei den Erziehungsstellenleitern des ASF handele es sich um qualifizierte Pädagogen und Erzieher, die in der Regel bis zu zwei Kinder in ihrem Haushalt aufnehmen. Dies ermögliche eine individuelle „Rund um die Uhr“-Betreuung.

„Einer unserer kleinen Jungs hat einmal zu mir gesagt: ,Ich bin froh, dass ich hier bin, ich habe gerade nur Chaos im Kopf.’ Es tut eben gut, jemandem nahe zu sein, wenn im Kopf und Herz wieder alles durcheinandergeht“, schildert Marlen Lorenz. Die diesjährige OZ-Weihnachtsaktion soll dem ASF zu Gute kommen, das aktuell 45 Kinder und Jugendliche betreut.

Spenden können eingezahlt werden für das Albert-Schweitzer-Familienwerk auf das Konto: IBAN: DE20 1505 0500 0371 0011 45 BIC: NOLADE21GRW; Verwendungszweck: Spende OZ-Weihnachtsaktion.

ts

Mehr zum Thema

Sewan Latchinian, Ex-Intendant am Volkstheater Rostock, über den Umgang mit seiner Person und die Situation in der Hansestadt.

05.12.2017

Werner Buchholz, Professor für Pommersche Geschichte an der Universität Greifswald, spricht im Interview über die Streichungen aus Arndt-Texten im Sozialismus. Entscheidet der Senat noch im Dezember über die Ablegung des Namens Ernst Moritz Arndt?

07.12.2017

Stundenlange hitzige Debatten, eine nervöse Parteiführung, die SPD vor der Zerreißprobe. Am Ende unterliegen die „GroKo“-Gegner - vorerst. Schulz bekommt grünes Licht für Gespräche mit der Union. Er selbst schrumpft von 100 auf knapp 82 Prozent.

07.12.2017

Dr. Renate Tilchner geht Ende 2017 in den Ruhestand und übergibt ihre Praxis an Dr. Annette Goes

09.12.2017

Umweltminister Till Backhaus (SPD) gibt in Peenemünde den Startschuss

09.12.2017

Einige Schäfer in Vorpommern können vom Verkauf von Fleisch und Wolle kaum noch leben / Einer langen Tradition droht ganz allmählich der Niedergang

09.12.2017
Anzeige