Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Sternsinger ersingen tausende Euro
Vorpommern Usedom Sternsinger ersingen tausende Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:45 11.01.2019
Diese Sternsinger-Kinder waren am Dreikönigstag in Mellenthin unterwegs. Quelle: Ina Beise
Mellenthin

 Das Sternsingen auf Usedom erbrachte knapp 3600 Euro an Spenden zugunsten des Kindermissionswerkes „Die Sternsinger“. Rund 50 Kinder beteiligten sich im Usedomer Achterland, im Norden und in den Kaiserbädern an der Aktion, die von den katholischen und evangelischen Kirchengemeinden organisiert wurde.

Ganz begeistert zeigte sich am Tag nach dem Dreikönigssingen Vera Bäßmann. Die Morgenitzer Gemeindepädagogin koordinierte mit weiteren Frauen fünf Gruppen, die in Usedom, Mellenthin, Morgenitz, Krienke, Dewichow, Rankwitz, Reestow, Grüssow, Liepe, Warthe, Reetzow und Benz unterwegs waren. In diesen Orten kamen 1115 Euro zusammen.

„Unabhängig vom Geld ist es das Schönste zu erleben, wir werden erwartet. Manche hatten sich vorbereitet und Päckchen für die Kinder gepackt“, berichtet Vera Bäßmann. Grundsätzlich werde versucht, Menschen zu besuchen, die den Segen Gottes brauchen. Besonders ältere Menschen sind sehr dankbar.

Auch für die Kinder sei es etwas Besonderes, beim Sternsingen mitzumachen. „Die Kinder genießen das. Die Kinder bringen den Segen und die Kinder sind ein Segen“, formuliert es die Gemeindepädagogin, die betont, dass nicht nur „Kirchenkinder“ dabei seien. So beteiligen sich etliche Grundschüler der Usedomer Grundschule am Sternsingen, das im Achterland zum vierten Mal stattfand. „Ihnen ist wichtig, etwas Gutes zu tun“, sagt Vera Bäßmann zur Motivation der Kinder.

Im Inselnorden wurden knapp 1150 Euro an Spenden zusammengetragen. Hier waren die Sternsinger in vier Gruppen in Ückeritz und von Krummin über Zinnowitz bis Karlshagen unterwegs. Seit 2012 beteiligt sich die evangelische Kirchengemeinde Krummin-Karlshagen-Zinnowitz am Sternsingen, das seither eine ökumenische Aktion ist.

In den Kaiserbädern wurden neben zahlreichen Familien auch Kurkliniken, Senioreneinrichtungen und Hotels besucht. Zudem machten sich die Sternträger auf den Weg nach Gothen, Korswandt und Ulrichshorst. Wie die katholische Pastoralreferentin Ruthea Dunker berichtet, kamen hier etwas mehr als 1330 Euro zusammen. Sie spricht von einem sehr guten Ergebnis, verweist aber auch darauf, dass es genauso wichtig ist, den Menschen Gottes Segen zu bringen.

Dietmar Pühler

Ab sofort ist die Stelle eines Küsters in der Kirche Karlshagen zu besetzen. Die Stelle ist auch für Rentner geeignet, die sich etwas geringfügig dazuverdienen möchten.

11.01.2019

Am Sonnabend können sich die Einheimischen von ihren Christbäumen verabschieden. Der Dartverein richtet dazu ein Fest aus.

11.01.2019
Usedom Große Kunst auf kleiner Bühne - Kleinkunstfestival feiert 2019 ein Jubiläum

Organisatoren hoffen auf Unterstützung der Usedomer bei der Quartiersuche / 300 Besucher füllten im Vorjahr einen Fragebogen aus

11.01.2019