Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Stiftung erwägt Rückzug von Usedom
Vorpommern Usedom Stiftung erwägt Rückzug von Usedom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:46 15.04.2013
Wolgast

Die auf Usedom ansässige Achterkerke-Stiftung erwägt einen Wechsel nach Braunschweig. Im OZ-Interview beklagt Stiftungsvater Heinz-Egon Achterkerke die mangelnde Unterstützung durch die Politik vor Ort.

„Bei der Gründung der Stiftung haben wir uns einen ersten Zeitplan von fünf Jahren gegeben. Die Zeit ist um. Im Mai wird das Kuratorium entscheiden, ob wir Usedom verlassen. Zumal unserer Stiftung bei der Gemeindevertretung und bei einigen Organen der Verwaltung nicht der Stellenwert eingeräumt, der in anderen Orten üblich ist", so Achterkerke.

Jüngst gab es Querelen um die Kinder- und Seniorenmeile, die von der Achterkerke-Stiftung unterstützt wird.

Mehr dazu lesen Sie in der Dienstagsausgabe der OSTSEE-ZEITUNG (Usedom-Peene-Zeitung).

OZ

Die Vorpommersche Landesbühne hat am Ostersonntag traditionell die sagenumwobene Stadt Vineta aus den Fluten der Ostsee steigen lassen. Zum Osterspektakel an der Seebrücke Zinnowitz, das als Auftakt für die 17. Vineta-Festspielsaison gilt, kamen trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt und Schneetreiben 1500 Zuschauer, berichtete Theatersprecherin Martina Krüger.

01.04.2013

Ein 49-Jähriger kam bei Anklam (Kreis Vorpommern-Greifswald) mit seinem Wagen von der glatten Straße ab.

01.04.2013

Die Macher des traditionellen Rumpottmarktes in Benz (Landkreis Vorpommern-Greifswald) wollen mit „Eurupoinin" Geschichte schreiben.

12.04.2013
Anzeige