Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Stolpe schützt viel befahrenes Denkmal
Vorpommern Usedom Stolpe schützt viel befahrenes Denkmal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:36 26.08.2013
Die Straße in Stolpe steht unter Denkmalschutz. Quelle: ina
Stolpe

Die denkmalgeschützte Ortsdurchfahrt in Stolpe soll nach dem Willen der Gemeindevertreter nur noch mit einer Geschwindigkeit von 30 km/h befahren werden können. Die Abgeordneten folgten damit einem Antrag ihres Kollegen Falko Beitz. Der hatte sich sowohl um das vielbefahrene Denkmal, als auch um die Kindertagesstätte am Ortseingang Gedanken gemacht.

Ausgangspunkt für die Überlegungen waren die Schwerlasttraktoren der Biogasanlage, die der Straße zumal durch hohe Geschwindigkeit zugesetzt haben. Dies habe sich in letzter Zeit etwas gegeben, stellte Bürgermeister Eckhard Schulz fest. Dennoch habe es einen Lokaltermin mit der Unteren Denkmalbehörde gegeben, die dringend Maßnahmen zum Schutz der Straße gefordert hat. Die Amtsverwaltung wird beauftragt, die entsprechenden Anträge beim Kreis einzureichen. Die 30 km/h-Zone soll von der Einfahrt „Zum Borken“ bis zum „Kleinen Ziegeleiweg“ gelten.

Ingrid Nadler

Rund 1000 Besucher entdeckten Wolgast bei der Langen Nacht der Denkmäler und Museen von einer anderen Seite.

26.08.2013

Im Demmler-Verlag ist ein Bildband von Erwin Rosenthal über Usedom und Wollin erschienen.

26.08.2013

Bekannte Greifswalder Rechtsanwalts- und Steuerberatungskanzlei hatte Gäste um Spenden gebeten.

26.08.2013