Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Strand-Wahl: Schon über 1300 Stimmen
Vorpommern Usedom Strand-Wahl: Schon über 1300 Stimmen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:24 07.04.2016
„Sonne, Meer und Möwen. Hier kann ich loslassen. Das ist mein Land, hier bin ich zu hause“, schreibt Diane Habben über den Strand von Ückeritz. Quelle: Diane Habben
Anzeige
Zinnowitz/Ückeritz

Die Suche nach dem schönsten Strand der OZ-Leser wird nochmal spannend. Lange hatte Ückeritz deutlich geführt, zuletzt hat Zinnowitz jedoch aufgeholt. Beide Ostseebäder liegen mit jeweils 19 Prozent aller 1346 abgegebenen Stimmen (Stand: 7. April 9 Uhr) nun nahezu gleich auf.

Auf Platz drei liegt weiterhin Heringsdorf mit 15 Prozent, gefolgt von Karlshagen (13 Prozent) und Ahlbeck (12 Prozent). Abgeschlagen: Trassenheide (9 Prozent), Bansin (7 Prozent) und Zempin (5 Prozent).

Die Wahl zum schönsten Strand Usedom läuft noch bis zum 11. April.

Von Steinke, Kay

Mehr zum Thema

Donald Trump ist wie Teflon, bislang glitt alles an ihm ab. Aber in den vergangenen Tagen lief es selbst für ihn denkbar schlecht. Nun haben wieder die Wähler das Wort.

05.04.2016

Ückeritz, Heringsdorf oder Zinnowitz: Schon mehr als 1100 Stimmen für die Wahl des attraktivsten Abschnittes.

06.04.2016

Klare Ergebnisse in Wisconsin: Cruz schlägt Trump, Sanders gewinnt gegen Clinton. Während die Ex-Außenministerin weiter klar führt, sprechen bei den Republikanern die ersten von einem Wendepunkt.

07.04.2016

Während in Mecklenburg-Vorpommern Wege ausdrücklich für Pferdefreunde freigegeben werden müssen, gilt in anderen Bundesländern ein liberaleres Konzept.

07.04.2016

Erstmalig wartet das Usedomer Musikfestival mit einem Sonderkonzert im Frühling auf: Venezianische Nächte mit der Grande Dame des Krimis, Donna Leon, und dem Ensemble „Il Pomo d‘Oro“ erklingen am 8.

07.04.2016

Wegen Bauarbeiten an der Strandstraße muss der Bahnübergang zwischen Schule und Imbiss voraussichtlich bis zum 22. April voll gesperrt bleiben. Darüber informierte das Süd-Amt.

07.04.2016
Anzeige