Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Strandkörbe und Peenemünde: Franzosen entdecken Usedom
Vorpommern Usedom Strandkörbe und Peenemünde: Franzosen entdecken Usedom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:06 16.04.2018
Direktor Jürgen Räsch (r.) mit Lehrern während des Treffens. Auch Lars Petersen, Bürgermeister der Kaiserbäder (Mitte) war dabei. FOTOS (4): B. ROTHER
Ahlbeck

Mit zwanzig jungen Franzosen im Alter von 13 bis 16 Jahren aus Merville in der Normandie wurde der Schüleraustausch in diesem Jahr für eine große Gruppe organisiert. In der Schulmensa hieß es daher beim Deutsch-Französischen Abschiedsabend eng zusammenrücken, damit Gäste, Schüler, Gastfamilien, Lehrer und Partner der Europäischen Gesamtschule (EGS) Ahlbeck genügend Platz fanden.

„„Usedom ist sehr schön. Besonders gut hat mir das Zusammensein in der Gruppe gefallen. Ich habe dabei viele neue Wörter gelernt und die deutsche Kultur entdeckt."Claire Daufresme (13), Merville
„„Ich fand es sehr schön, dass wir viel Zeit mit den französischen Schülern verbracht haben, dabei die Sprachkenntnisse vertiefen konnten und dass wir oft die gleichen Interessen hatten.“Alexandra Renz (16), Ahlbeck
Ich habe mich gefreut, dass ich unseren Schulstoff zur Geschichte in Peenemünde vertiefen konnte. Auch der Besuch der Heringsdorfer Strandkorbwerkstatt hat mir sehr gefallen."„Rému Bignon (15), Merville

Gerade dieses Zusammenrücken, Deutschland hautnah erleben und in die Gastfamilien freundlich integriert zu werden, schätzten die Mädchen und Jungen aus der französischen Partnergemeinde am Meer sehr und zollten auch ihrem mitgereisten Bürgermeister großen Respekt für sein kleines Statement in deutscher Sprache.

Während der Ahlbecker Schuldirektor Jürgen Räsch die Gelegenheit nutzte, einen schillernden Ausblick auf die spätestens in zwei Jahren mittels geräumiger Aula gelöste Platzfrage zu bieten, erinnerte sich Bürgermeister Lars Petersen noch lebendig daran, wie sich beide seinerzeit über den damals sehr groß wirkenden neuen Schulmensaanbau freuten. Stolz verkündeten die Stadtoberhäupter, dass nicht nur Schüler in dem beliebten Austauschprojekt viel über das besuchte Land erfahren, auch stehen mittlerweile die ersten 20 Strandkörbe aus der Heringsdorfer Strandkorbmanufaktur in Merville.

Verständlich, dass den Austauschschülern in ihrem fünftägigem Usedomaufenthalt neben Museumsbesuchen in Greifswald und Peenemünde auch eine Besichtigung der Strandkorbmanufaktur ermöglicht wurde.

Um landestypische Blickpunkte zu vermitteln, hatten einige Schüler der EGS Ahlbeck außerdem zwei kurze Präsentationen zum Gastgeberland vorbereitet. Mit entzückenden Ansätzen von Nationalstolz reichten sie dazu Spreewald- Gurken und Sanddornbonbons, ließen die Nationalhymne erklingen und schlugen ein breites Band um typisch deutsche Persönlichkeiten von Dieter Bohlen und Helene Fischer, über Angela Merkel und Johann Wolfgang von Goethe bis hin zur Gartenzwergtradition. Amüsant und informativ steuern die Organisatoren in der zehnjährigen Zusammenarbeit nun eben dieses Austausch-Jubiläum an, welches sie hoffentlich trotz künftig größerem Platzangebot weiterhin noch enger zusammenwachsen lässt.

Beate Rother

Mehr zum Thema

Das kleine Mädchen (3) aus Sassnitz wurde gehörlos geboren. Ein Implantat im Stammhirn ermöglicht es ihr, akustische Reize wahrzunehmen.

18.04.2018

Im Interview plädiert Ministerpräsidentin Manuela Schwesig dafür, die Diskussion um den Ausbau der Ostsee-Pipeline nach Russland nicht unnötig anzuheizen. Bis zum Sommer soll der Bund zudem definitiv entschieden haben, ob die Darßbahn gebaut wird.

23.04.2018

Regierungs- chefin Manuela Schwesig (SPD) zeigt im Vorpommern- Interview mit der OZ Sympathie für Darßbahn und Nord Stream.

23.04.2018

In Koserow wird Abschluss der Heringswochen gefeiert / Sieger kocht im „Kiek över“

16.04.2018

Finale mit Nobelpreisträgerin und schreibendem Weltbürger

19.04.2018

Schon wieder Feuer in Wolgast. Gestern früh gegen 8.30 Uhr wurden Wehren der Stadt und der Umgebung ins Industriegelände gerufen.

16.04.2018