Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Straßenbau ab Hohendorf soll in Abschnitten erfolgen

Hohendorf/Hohensee Straßenbau ab Hohendorf soll in Abschnitten erfolgen

Behörde will die Zeiten für die notwendigen Vollsperrungen in Grenzen halten

Hohendorf/Hohensee. Die vom Straßenbauamt Neustrelitz für den Zeitraum vom 24. Juli bis 2. September angekündigten Bauarbeiten auf der Landesstraße 26 im Bereich Hohendorf-Hohensee (Siehe Karte) sorgen bei den täglichen Nutzern dieser wichtigen Verkehrsverbindung für Unruhe. Denn: Wer die von der Behörde herausgegebene Mitteilung über das Vorhaben liest, kann den Eindruck gewinnen, die Landesstraße sei für den gesamten Bauzeitraum voll gesperrt.

Wie berichtet, plant das Amt eine Erneuerung der Fahrbahndecke in zwei Teilabschnitten. Zum einen geht es um den Bereich von der Bundesstraße 111 bis Hohendorf auf Höhe des Buddenhagener Weges, zum anderen um die Strecke ab dem Ortsausgang Hohendorf bis einschließlich der Ortslage Hohensee. Im Falle einer Vollsperrung müssen Verkehrsteilnehmer, da es keine klassifizierte Umleitungsstrecke in der Nähe gibt, einen langen Umweg über die B 109 und B 111 – Ziethen, Karlsburg, Lühmannsdorf – in Kauf nehmen. Vermutlich werden Feld- und Waldwege sowie Plattenstraßen genutzt, um die Baustelle zu umfahren.

„Die Hohendorfer müssen aber nicht befürchten, dass sie für die Dauer der gesamten Sommerferien die lange Umleitung fahren müssen“, sagte jetzt auf Nachfrage Toralf Ernst, Mitarbeiter des Straßenbauamtes. Er unterstrich noch einmal, dass die Erreichbarkeit des Gewerbegebietes Hohendorf während der gesamten Bauphase gewährleistet sei. Und: Eine Vollsperrung der Landesstraße zwischen der Einmündung zum Gewerbegebiet und dem Abzweig Buddenhagener Weg in Hohendorf werde „höchstens für eine bis anderthalb Wochen“ nötig sein.

„Näheres kann ich zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Das kommt immer auf den konkreten Bauablauf an“, so Ernst, der sich auch zu den Arbeiten auf der etwa 3,7 Kilometer langen Strecke von Hohendorf bis einschließlich Hohensee äußerte: „Wir haben in unserer Ausschreibung der Baumaßnahme vorgegeben, dass es mehrere Einbauabschnitte gibt, in denen die Straße zeitweise voll gesperrt wird.

Sobald zum Beispiel der neue Asphalt drin ist, wird der jeweilige Abschnitt wieder freigegeben.“ So solle sichergestellt werden, dass Anlieger, wenn auch eingeschränkt, ihre Grundstücke anfahren können. In der Bauzeit würden die Anlieger von der Baufirma über die genaue Verkehrssituation und eventuell erforderliche Anpassungen hinsichtlich der Müllentsorgung informiert.

Die Behörde sei sich darüber im Klaren, dass es für Anlieger und Pendler zu erheblichen Einschränkungen kommt, und bittet daher die Betroffenen, sich rechtzeitig auf die Umstände einzustellen. Laut Ernst habe sich das Straßenbauamt bewusst für den Bauzeitraum in den Sommerferien entschieden: „Während der Ferienzeit findet keine Schülerbeförderung statt.“ Auch diese wäre sonst von durch die Umleitung bedingten verlängerten Fahrtzeiten betroffen gewesen. Des Weiteren hege das Amt die Hoffnung, dass während der Ferienzeit viele Berufspendler Urlaub haben und nicht unter den Einschränkungen leiden. Wolgasts Bürgermeister Stefan Weigler stellte klar, dass die als Fahrradweg ausgebaute Strecke zwischen Hohendorf und Wolgast als Umleitung nicht zur Verfügung stehe, da diese Schaden nehmen würde.

Tom Schröter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Doberan
Vom Molli-Bahnübergang soll die Alexandrinenstraße stadteinwärts neu gestaltet werden. Der kleine Kamp (links im Bild) wird derzeit umgestaltet und wurde bereits vergrößert. Zwischen Kleinen Kamp und Gymnasium (rechts) soll die Fahrbahn und Bussspur erneuert werden.

Unmut bei Einzelhändlern in Bad Doberan (Landkreis Rostock) über Pläne für die Straße Alexandrinenplatz. Die Stadt reagiert.

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.