Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Straßenbau auf L 26 geht weiter
Vorpommern Usedom Straßenbau auf L 26 geht weiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 06.06.2017

Das Straßenbauamt Neustrelitz will mit Beginn der Sommerferien auf zwei weiteren Abschnitten der Landesstraße 26 zwischen Anklam und Wolgast/B 111 die Fahrbahn sanieren. Nachdem im Herbst 2016 und im Frühjahr 2017 die Fahrbahn von Rubkow bis Zemitz-Ecke erneuert wurde, sollen jetzt die zwei letzten Teilabschnitte, ab Anbindung Bundesstraße 111 bis Hohendorf auf Höhe des Buddenhagener Weges und ab Ortsausgang Hohendorf bis einschließlich Hohensee, saniert werden.

Im Zeitraum vom 24. Juli bis 2. September sollen die oberste Asphaltschicht abgefräst und ein zweilagiger Asphaltoberbau aufgebracht werden. Hierzu ist wegen der Enge der Straße eine abschnittsweise Vollsperrung der L 26 erforderlich, teilt Toralf Ernst vom Straßenbauamt Neustrelitz mit. Die Umleitung erfolgt über die B 109 und B 111 – Ziethen, Karlsburg, Lühmannsdorf. Im Zuge des Erneuerungsabschnittes zwischen B 111 und Hohendorf wird die Erreichbarkeit des Gewerbegebietes Hohendorf gewährleistet. Hier erfolgt zwischen der B 111 und der ersten Anbindung des Gewerbegebiets eine halbseitige Sperrung mit Ampelregelung.

Nötige Angleichungen von Schutzplanken und Banketten werden bis Ende September unter halbseitiger Sperrung ausgeführt, so Ernst weiter. Die etwa 3,7 Kilometer lange Strecke zwischen Hohendorf und Hohensee wird in mehrere vollgesperrte Bauabschnitte unterteilt, so dass Anlieger, wenn auch eingeschränkt, ihre Grundstücke anfahren können. In der Bauzeit werden die Anlieger von der Baufirma über die genaue Verkehrssituation und eventuell erforderliche Anpassungen hinsichtlich der Müllentsorgung informiert.

Da es für Anlieger und Pendler zu erheblichen Einschränkungen kommt, bittet das Straßenbauamt Neustrelitz die Betroffenen, sich rechtzeitig auf die Umstände einzustellen. ts

OZ

Mehr zum Thema

Pfingsten steht vor der Tür. Deswegen dürften sich an dem Wochenende davor viele Autos auf die Straßen begeben. Mit Stockungen des Verkehrs ist vor allem im Süden Deutschlands zu rechnen.

01.06.2017

Seit Uber aus einer Krise in die nächste tappt, veröffentlicht das sonst so verschlossene Start-up zumindest ausgewählte Geschäftszahlen. Sie zeigen: Das schnelle Wachstum geht wie gehabt mit hohen Verlusten einher.

01.06.2017

Auf der Suche nach einem neuen, umweltfreundlichen Auto? Dann sind nun auch der Audi A4 und A5 im Rennen. Diese Modelle werden bald auch mit Erdgasantrieb angeboten.

01.06.2017

Der Landkreis Vorpommern-Greifswald erweitert seinen Verwaltungssitz in der Greifswalder Feldstraße. Am kommenden Montag erfolgt die Grundsteinlegung für den zweiten Bauabschnitt.

06.06.2017

Historisches Spektakel lockte zahlreiche Gäste ins Ostseebad und erinnerte an vergessene Zeiten

06.06.2017

Buddenhagener feierten die 25-jährige Gemeindepartnerschaft

06.06.2017
Anzeige