Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Straßenbauamt sorgt sich um Erlebnisdorf-Besucher

Koserow/Helmshagen Straßenbauamt sorgt sich um Erlebnisdorf-Besucher

Gäste laufen in Koserow kreuz und quer über die B 111 / Schutzplanken sollen sie künftig daran hindern

Koserow/Helmshagen. Einheimische und Besucher der Insel Usedom müssen sich in der kommenden Woche in Koserow auf Bauarbeiten im Umfeld des neben Karl’s Erdbeerhof eingerichteten Kreisels einstellen. Im Auftrag des Straßenbauamtes Neustrelitz sollen die Zufahrten zum Kreisel aus Richtung Tankstelle und aus Richtung Bahnhof mit Schutzplanken ausgestattet werden.

„Viele Fußgänger, die zum Erdbeerhof gelangen wollen oder von dort in den Ort zurückkehren, laufen kreuz und quer über die Bundesstraße 111“, schildert Straßenmeister Dirk Niemann die momentane Situation. Anstatt vorhandene legale Übergänge zu nutzen, kreuzten Personen die B 111 häufig unter anderem auf Höhe der Tankstelle oder wechselten sogar im Bereich des Verkehrskreisels die Straßenseite. „Angesichts der vielbefahrenen Bundesstraße ergibt sich aus diesem Verhalten eine ernste Gefahrensituation für die Fußgänger“, schlussfolgert Niemann. Um Unfällen vorzubeugen, soll nun umgehend gehandelt werden. Mit dem Setzen von Schutzplanken sollen die Besucher der Erlebnishofes gezwungen werden, die bestehenden Überwege zu nutzen. Der Straßenmeister verweist hierbei auf den mit einer Fußgängerampel ausgerüsteten Überweg auf Höhe des Koserower Bahnhofs und auf den Fuß- und Radweg unmittelbar am Kreisel an der Zufahrt aus Richtung Ahlbeck.

Die Bauarbeiten seien von Montag bis Mittwoch vorgesehen, informiert Niemann weiter. Um den nach wie vor tagsüber recht regen Urlauberverkehr nicht auszubremsen, werde mit den notwendigen Arbeiten jeweils erst ab 18 Uhr gestartet. Der Verkehr aus Richtung Ahlbeck in Richtung Wolgast werde im Interesse der Baufreiheit in die Koserower Hauptstraße geführt und von dort über die Bahnhofstraße zurück auf die Bundesstraße geleitet.

Tom Schröter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist