Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Thurbruchchor feierte Doppeljubiläum in Ahlbeck
Vorpommern Usedom Thurbruchchor feierte Doppeljubiläum in Ahlbeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:48 15.04.2013

Mit der Darbietung eines Querschnittes seines musikalischen Repertoires feierte der Thurbruchchor am Samstagnachmittag in der vollbesetzten Ahlbecker Kirche sein Doppeljubiläum. Unter dem Motto „Mein Mund, der singet ...“ gaben die 27 Sängerinnen und acht Sänger des vor 40 Jahren gegründeten Ensembles reichliche Kostproben ihres Könnens.

Zwischen den Musikblöcken mit Volksliedern, Shantys und einem Opern-Duett ließen die Moderatorinnen Doris Küster und Ingrid Labahn auf launige Weise die Chorgeschichte Revue passieren. Natürlich gab es dem Anlass entsprechend auch Glückwünsche und Geschenke von den Ehrengästen, die der Chor eingeladen hatte. Die erste Grußrede hielt Dr. Klaus Mäder. Er hatte das erste Druckexemplar der von ihm verfassten Chronik des Thurbruchchores dabei, das er symbolisch an Chorleiter Hans-Werner Hinz übergab. Mäder dankte dem Eigenbetrieb Kaiserbäder und dem Neuendorf-Verlag (Usedom aktuell) für die Übernahme der Druckkosten der interessanten Publikation.

Kurdirektor Dietmar Gutsche überreichte den Chorsängern darüber hinaus Gutscheine für den Besuch kultureller Veranstaltungen in der Gemeinde. Süd-Amtsvorsteher Karl-Heinz Schröder hatte einen Briefumschlag mit 250 Euro dabei sowie eine Urkunde für den Chor, der zu einem Teil aus dem Lehrerchor Zirchow hervorgegangen war und nach der Fusion mit dem Volkschor Ahlbeck (1973) von der Kooperative Abteilung Pflanzenproduktion (KAP) Dargen unterstützt wurde.

Glückwünsche gab es auch vom Ückeritzer Chor, von Korswandts Bürgermeister Karl-Josef Wurzel und Dargens Bürgermeisterin Bärbel Finn. Eine besondere Ehrung gab es zum 40. Chor- und 20.

Vereinsjubiläum für Chorleiter Hans- Werner Hinz. Dem Dirigenten wurde von der Vereinsvorsitzenden Dr. Burgi Fleischer die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Der Thurbruchchor war im Oktober 1973 durch den Zusammenschluss des Ahlbecker und des Zirchower Chores entstanden. Die über 40 Chormitglieder kamen aus dem Gemeindeverband „Thurbruch“ und den Ostseebädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin.

Dietmar Pühler

Die Kriminalpolizei beschäftigt sich mit einem Raub, der am Freitagabend in Hanshagen verübt wurde. Nach Darstellung der Beamten verschafften sich gegen 20.30 Uhr bislang unbekannte männliche Täter gewaltsam Zutritt zum Haus einer Familie, um diese anschließend zu bedrängen.

15.04.2013

Alle Nachwuchsteams von Rot-Weiß gingen engagiert zu Werke. Die D-Jugend war dicht am Punktgewinn.

15.04.2013

C-Junioren der SG Vorpommern sehen in Neubrandenburg keinen Stich.

15.04.2013
Anzeige