Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Touristiker rechnen mit gutem Pfingstgeschäft
Vorpommern Usedom Touristiker rechnen mit gutem Pfingstgeschäft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 03.06.2017
Karlshagen/Zinnowitz

Strahlender Sonnenschein, kaum freie Betten, aber volle Straßen: Mit dem Pfingstfest startet die Insel Usedom in die heiße Phase der Urlaubssaison. Schon gestern bezog ein Großteil der Anreisenden sein Quartier. Touristiker rechnen damit, dass die Insel eine Auslastung von mehr als 90 Prozent erlebt.

„„Für Spontan- urlauber gibt es immernoch ein Zimmer. Das ist kein Problem.“Karina Schulz, UTG
„„Zu Pfingsten kommen vor allem viele Gruppen und Stammgäste auf die Insel.“Frank Römer, Seeklause

„Nichts geht mehr“, hieß es am Nachmittag vom Campingplatz in Karlshagen. „Wir sind zu 100 Prozent ausgelastet. Ein Großteil der Camper reiste am Freitag an. Wer Glück hat, kann eine einzelne Nacht von Sonnabend zu Sonntag bei uns schlafen. Aber viel Platz haben wir nicht mehr“, berichtet Christina Hoba vom Eigenbetrieb der Gemeinde Karlshagen. Die Mehrheit der Plätze wurde lange im Voraus gebucht.

Auch die Hotelanlagen sind über die Pfingsttage gut ausgelastet. Frank Römer, Inhaber der Seeklause in Trassenheide, empfing schon gestern zahlreiche Stammgäste in seinem Haus. „Das Himmelfahrtswochenende sind klassische Urlaubstage für die Familien“, weiß der Hotelier. Über Pfingsten seien eher die Familien- oder Freundesgruppen an der Reihe. „Wir haben weniger Kinder in unserem Hotel“, sagt er.

Das Wetter spielt den Usedomer Zimmervermietern in die Karten. „Zum Baden ist es vielleicht noch etwas frisch, aber ein Teil der Urlauber traut sich schon in die Ostsee“, betont Frank Römer. Mit zahlreichen Veranstaltungen halten er und sein Team die Urlauber bei Laune.

Auch in der Buchungszentrale der Usedom Tourismus GmbH (UTG) herrschte vor dem Pfingstfest Hochbetrieb. „Aufgrund des guten Wetters gibt es sehr viele Urlauber, die spontan an die Ostsee fahren wollen“, sagt Sprecherin Karina Schulz. „Die Auslastung ist in allen Orten der Insel sehr gut. Trotzdem finden Kurzentschlossene auch jetzt noch eine Unterkunft auf Usedom.“

Ein Großteil der Urlauber, die am Pfingstwochenende an die Ostsee reisen, kommt aus Sachsen, Berlin und Brandenburg. „Wir haben sehr viele Stammgäste, die jedes Jahr zu Pfingsten kommen. Das ist für sie schon eine richtige Tradition geworden“, erklärt Frank Römer.

Einheimische und Urlauber sollten sich über die Feiertage auf mehr Verkehr auf den Straßen einstellen. Am Pfingstmontag – dem Hauptabreisetag – ist mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen. Besonders in Richtung Wolgast kann sich der Verkehr bis nach Bannemin stauen. Der beste Beweis war der Sonntag nach Himmelfahrt. Es empfiehlt sich daher, entweder am frühen Morgen aufzubrechen oder den Tag auf Usedom zu nutzen.

Highlights zu Pfingsten auf der Insel Usedom

Das Kleinkunstfestival ist seinen Kinderschuhen längst entwachsen. Die meisten Highlights gibt es zwar noch immer in den Kaiserbädern, Gastspiele aber auch in vielen weiteren Seebädern.

Kunst:offen heißt es in einem Dutzend von Ateliers, Galerien und Werkstätten auf der Insel und dem Festland. Die Künstler und Kunsthandwerker lassen Besucher gern mal über die Schulter schauen.

Pfingstfeste werden überall zwischen Karlshagen und Ahlbeck veranstaltet. Dazu gehören Musik und Tanz, Gesang und bunte Märkte.

Zum Überflieger kann man von Mellenthin aus werden, wenn man genug Mut hat, mit einem Motorflugzeug abzuheben.

Kindertag wird heute auf Karls Erlebnisdorf in Koserow gefeiert.

Dabei können sich die Lütten kreativ beteiligen, um am Ende die längste WäscheleinenGalerie der Welt zu bestücken.

Hannes Ewert

Mehr zum Thema

Sechs, zehn, zwölf Baureihen und in jeder Dutzende Karosserie-, Motor- oder Ausstattungsvarianten. Der Weg zum Wunschauto gleicht bei vielen Herstellern einem kniffligen Puzzle. Aufwendige Konfiguratoren sollen den Kunden die Auswahl erleichtern, haben aber ihre Tücken.

30.05.2017

Pfingsten steht vor der Tür. Deswegen dürften sich an dem Wochenende davor viele Autos auf die Straßen begeben. Mit Stockungen des Verkehrs ist vor allem im Süden Deutschlands zu rechnen.

01.06.2017

Mit der Reformation verbindet man Martin Luther, Wittenberg und die Wartburg. Doch auch in Hessen gab es jemanden, der Gefallen an Luthers Thesen fand: Philipp der Großmütige. Ausgerechnet ein katholischer Wanderweg führt zu seinen wichtigsten Wirkungsstätten.

01.06.2017
Usedom GUTEN TAG LIEBE LESER - Schweizer landen auf Usedom

An dieser Stelle wird es heute international. Wir beginnen mit einem Sprachtest. Wissen Sie, was ich mit einem Gröibschi, Gigetschi, Gürbschi, Güegi, Bätzi, Bitzgi, ...

03.06.2017

Bekannter Freester setzt in seinem Heimatdorf auf Tradition / Den Auftrag erteilte er an Klaus-Dieter Mann aus Hohendorf

03.06.2017

Die meisten Jobs gibt es im öffentlichen und sozialen Sektor / Autorenkollektiv der Hochschule Stralsund beleuchtet in einem Buch Leben und Arbeiten in der Region

03.06.2017
Anzeige